3M: Etiketten haften jetzt auch in flüssigem Stickstoff

Druckversion

Speziell für die Kennzeichnung im Laborbereich bietet 3M mit der neuen Polyesterfolie 76605 ein Etikettenmaterial, das auch extrem niedrigen Temperaturen widersteht. Selbst flüssiger Stickstoff bei minus 196 °C ist kein Problem. Das gilt zugleich für den Thermotransferdruck, mit dessen Hilfe diese Folie leicht und dauerhaft beschriftbar ist. So lassen sich auf kleinster Fläche alle wichtigen Informationen haltbar unterbringen, zum Beispiel auf Zentrifugen- oder Kryoröhrchen, auf Objektträgern, auf Glas- oder anderen Probengefäßen. Die 0,036 mm starke, weiß glänzende Folie ist bruchstabil.

3M: Etiketten haften jetzt auch in flüssigem Stickstoff