ACD Elektronik: Mobiles Terminal M260TE mit gesteigerter Performance

Druckversion

Ab sofort ist der seit Jahren bewährte Handheld in der dritten Generation verfügbar. Die Hard- und Software wurde einem konsequenten Update unterzogen. So stattet die ACD Elektronik GmbH das mobile Terminal M260TE mit einer schnelleren, neuen Prozessor-Generation mit verstärkter Leistung aus. Eingesetzt wird der NXP Prozessor i.MX6 Dual Lite (1 GHz DualCore, Cortex A9) und eine erhöhte Speicherkapazität von 4 GB Flash und 1 GB RAM. Als Betriebssystem wurde auf das schnelle und sehr stabile Windows Embedded Compact 7 zurückgegriffen, um selbst in rauen Lagerumgebungen ausreichend Systemstabilität zu gewährleisten. Das M260TE deckt, wie gewohnt, zahlreiche Anwendungsgebiete - vorwiegend innerhalb der Logistik und der Industrie - ab. Dazu zählen die Kommissionierung im Lager und das Arbeiten im Wareneingang und -ausgang.

„Die Vielfalt der, bereits vom Vorgänger bekannten, Ausstattungsvarianten des M260TE bieten dem Anwender genau jene Features und Funktionalitäten, die im mobilen Einsatz wichtig sind“, erläutert ACD Geschäftsführer Andreas Zwißler. „Nichts gegen Android, das wir natürlich auch anbieten, aber EC7 ist in den Punkten Stabilität und Schnelligkeit für robuste Umgebungen sowie den Funkübertragungseigenschaften immer noch deutlich überlegen.“

www.acd-gruppe.de

ACD Elektronik: Mobiles Terminal M260TE mit gesteigerter Performance