AIM auf der LogiMAT 2017

Druckversion

Auf der Fachmesse LogiMAT (Halle 4 / F05) präsentiert AIM zusammen mit Industriepartnern das Tracking & Tracing Theatre (T&TT), ein Szenario mit beispielhaften Prozessabläufen in Produktion, Materialfluss und Logistik. In verschiedenen Einzelschritten wird hier gezeigt, wie bewegte Objekte mit AutoID-Technologien wie RFID, Barcode, 2D Code, RTLS sowie Sensoren verfolgt werden. Partner des T&TT sind: Avus Services, deister electronic, Falkenhahn, Fraunhofer IIS, Fraunhofer IPMS, Logopak Systeme, Pepperl + Fuchs, Prologis Automatisierung und Identifikation und RFIDdirect. Ergänzt wird das T&TT um ein Expertenforum zu „AutoID als Enabler für Industrie 4.0“ (Forum F / Halle 4 / Stand C51) am Mittwoch, den 15.03.2017, 14.00-15.30 Uhr. Darüber hinaus lädt AIM nicht zuletzt alle Besucher des T&TT und alle Gäste des Expertenforums auch ganz herzlich auf den AIM-Gemeinschaftsstand ein (Halle 4 / F02 – gegenüber vom T&TT). Dort können Gespräche vertieft, Eindrücke ergänzt und internationale Netzwerke geknüpft werden. Partner auf dem AIM-Stand: Balluff, CISC, deister electronic, Dynamic Systems, Evanhoe & Associates, Feig Electronic, Fraunhofer IPMS, HID Global, Microsensys, Sandlab und smart-TEC.

www.logimat-messe.de | www.aim-d.de

AIM auf der LogiMAT 2017