CipherLab: Mit neuen Mobilcomputern zur CeBIT

Druckversion

Cipherlab, Spezialist für automatische Identifizierung und Datenerkennung, präsentiert sich zur CeBIT 2010 in Hannover mit eigenem Stand und neuen Lösungen für die mobile Datenerfassung. Der Auto-ID-Profi präsentiert in Halle 6 an Stand B36/1 die zwei neuen Mobilcomputer 9300, 9600 und den BT Scanner 1560. Auf Applikationsinseln zu unterschiedlichen Themen möchte das Unternehmen zeigen, wie sich auch komplexe Datenerfassungsprozesse mit Lösungen von CipherLab schneller und effizienter gestalten lassen. "Der Trend geht klar hin zu Mobilität und Flexibilität durch drahtlose Verbindungen: WLAN oder Bluetooth werden im Auto-ID-Bereich immer wichtiger und auch immer häufiger von unseren Kunden angefragt", sagt Stefan Gerats, Sales Director Central Europe bei CipherLab. "Der Fokus der CeBIT 2010 liegt für CipherLab dieses Jahr auf den Branchen Transport und Logistik, Retail und POS sowie Manufacturing". Die beiden neuen Windows-Mobilcomputer CipherLab 9300 und CipherLab 9600 zeichnen sich unter anderem durch flexible Einsatzmöglichkeiten und ein bedienerfreundliches VGA-Display aus. Die WLAN-gestützten Taschencomputer sind mit hoher Rechenleistung und enormer Speicherkapazität ausgestattet und lesen beispielsweise 1D- und 2D-Barcodes, der 9600er darüber hinaus auch RFID-Tags.

CipherLab: Mit neuen Mobilcomputern zur CeBIT