Cognex: Bildbasierte Identifikationslösung für die Gepäckabfertigung

Druckversion

Cognex Corporation stellte kürzlich seine Identifikationslösung für die Gepäckabfertigung an Flughäfen (ABH-ID) vor. Die Technologie von Cognex bietet erheblich höhere Leseraten als laserbasierte Systeme und verringert gleichzeitig die Kosten, die durch die manuelle Auslieferung von verloren gegangenem oder zu spät geprüftem Gepäck entstehen. Die Cognex ABH-ID Lösung verwendet eine bewährte, in der Luftfahrtbranche anerkannte Technologie, welche selbst schwer decodierbare Codes liest und an kritischen Knotenpunkten wie Transferbändern, an denen Gepäcketiketten oft durch Be- und Entladevorgänge am Flugzeug beschädigt werden, hohe Leseraten bietet. Die neue Lösung von Cognex ist besonders wichtig, da der neue Beschluss 753 der International Air Transport Association, der im Juni 2018 in Kraft tritt, von ihren Mitgliedsgesellschaften verlangt, dass die Gepäckerfassung und -abfertigung an drei Stellen des Gepäckwegs nachgewiesen wird: Beladung, Transfer und Ankunft.

www.cognex.com

Cognex: Bildbasierte Identifikationslösung für die Gepäckabfertigung