Diesel setzt für seine digitale Revolution auf RFID-Technologie von Checkpoint

Druckversion

Checkpoint Systems arbeitet mit dem italienischen Modeunternehmen Diesel zur Implementierung von RFID-Technologie zusammen. Die Funktechnologie soll das Unternehmen dabei unterstützen, den Kunden ein perfektes Einkaufserlebnis in den Geschäften zu ermöglichen. Als trendige Marke setzt Diesel insbesondere auf Innovationen, die für die Kunden ein originelles und personalisiertes Einkaufserlebnis schaffen. In seinem Flagship-Store an der Piazza San Babila in Mailand hat Diesel nun intelligente Umkleidekabinen und interaktive Tische installiert. An der Umsetzung dieses innovativen Projekts nach dem neuesten Stand der Technik waren verschiedene Lieferanten beteiligt. Checkpoint Systems wurde mit der Analyse, Auswahl und Lieferung von RFID-Komponenten beauftragt.

Zudem hat Checkpoint die dafür erforderlichen Managementprozesse definiert. Zu den Aufgaben, die Checkpoint in Zusammenarbeit mit HFarm übernommen hat, gehören die Identifizierung der leistungsstärksten Etiketten, deren Anbringung an den Produkten und die Integration der Technologie in die bestehenden Logistikprozesse unter Nutzung von GS1-Standards. Dabei konnte Checkpoint seine jahrelange Erfahrung in komplexen Projekten einbringen, wozu im Hinblick auf ein positives Einkaufserlebnis auch das Zusammenspiel zwischen Verbraucher und RFID-Technologie gehört.

http://de.checkpointsystems.com/

Diesel setzt für seine digitale Revolution auf RFID-Technologie von Checkpoint