Eckhard Bluhm von Oskar-Patzelt-Stiftung für Lebenswerk geehrt

Druckversion

Im Rahmen der Verleihung des „Großen Preises des Mittelstandes“ hat die Oskar-Patzelt-Stiftung Eckhard Bluhm, Geschäftsführer der BluhmWeber Group, Rheinbreitbach, für sein Lebenswerk geehrt. Der 78-jährige Firmengründer nahm die Premier-Ehrenplakette auf einer Gala am 28. Oktober 2017 in Berlin entgegen. „Seit bald 50 Jahren engagiert sich die BluhmWeber Group als Komplettanbieterin für Produkt- und Verpackungskennzeichnung nicht nur wirtschaftlich, sondern insbesondere auch gesellschaftlich in vorbildhafter Weise“, so Dr. Helfried Schmidt, Vorstand der Oskar-Patzelt-Stiftung, in seiner Laudatio.

Anerkennung verdiene Eckhard Bluhm daher in allen fünf Wettbewerbskategorien: Hinsichtlich der „Gesamtentwicklung des Unternehmens“ konnte Bluhm von 2013 bis 2016 ein Umsatzwachstum von fast 30 Prozent auf über 143 Millionen Euro. Bei der „Schaffung bzw. Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen“ überzeugte der Unternehmensverbund mit mehr als 500 Mitarbeitern, zehn operativen Gesellschaften und einer Vielzahl weltweit ansässiger Geschäftspartner. In der Kategorie „Modernisierung und Innovation“ lobte die Oskar-Patzelt-Stiftung die zahlreichen Neuentwicklungen des Kennzeichnungsanbieters, darunter 3D-Applikatoren zur flexiblen Etikettierung wechselnder Produkte sowie die Hochleistungsdruckplattform Markoprint X4 JET plus, an die bis zu drei unterschiedliche Tintendrucktechnologien zur Bedruckung von Primär- und Sekundärverpackungen angeschlossen werden können.

www.bluhmsysteme.com

Eckhard Bluhm von Oskar-Patzelt-Stiftung für Lebenswerk geehrt