Electronic Assembly: Grafikdisplay mit einfachster Programmierung

Druckversion

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“: gemäß diesem Grundsatz werden immer häufiger Grafikdisplays in Bereichen eingesetzt, wo bislang alphanumerische Anzeigetafeln über Maschinenzustände und Messergebnisse Auskunft gaben. Auf einfachste Weise lassen sich damit Schriften und Grafiken gemeinsam auf einem Bildschirm darstellen. Die Produktfamilie EA eDIP128-6 von Electronic Assembly tritt jetzt die Nachfolge der in die Jahre gekommenen Textdisplays an. Nach wie vor können die Bildschirme natürlich auch Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen dargestellen nun allerdings auch in verschiedenen Schriftarten und Schriftgrößen. Zusätzlich können Anwender jetzt Grafiken wie Firmenlogos und Icons einbinden. Die Texte und Bilder werden entweder in einem eingebauten Speicher vorgehalten oder zur Laufzeit übertragen. Optional lassen sich die Displays mit einem Touch-Panel kombinieren.

www.lcd-module.de

Electronic Assembly: Grafikdisplay mit einfachster Programmierung