Feig Electronic: Stand alone Reader

Druckversion

Der neue ID MAX.U1002 von Feig Electronic erleichtert als autonomer RFID-Leser das  Parkraum-Management und die Sicherung von geschlossenen privaten oder Firmenanlagen (Perimeterschutz). Der ID MAX.U1002 kommt mit seinem robusten Aluminiumgehäuse ohne Hostverbindung aus. So lassen sich auch an Standorten ohne Netzwerkanbindung Zufahrtskontrollsysteme einfach einrichten. Einsatzorte für den Long Range Reader befinden sich überall dort, wo Fahrzeuge dauerhaft eingelassen werden sollen, zum Beispiel auf Firmenparkplätze oder zu Industrieanlagen und Behörden sowie anderen geschlossenen Anlagen.

Für die Identifikation eines Fahrzeugs kommen wartungsfreie passive UHF-Transponder zum Einsatz, die einfach hinter die Windschutzscheibe geklebt werden können. Mit Lesereichweiten von bis zu acht Metern ist eine komfortable Zufahrt ohne Wartezeiten garantiert. Jeweils zwei Antennen- und digitale Ausgänge erlauben die Überwachung mehrerer Fahrspuren gleichzeitig, beispielsweise Ein- und Ausfahrt.

www.feig.de

Feig Electronic: Stand alone Reader