Gedruckte Elektronik präsentiert ihr großes Potenzial auf der LOPEC 2014

Druckversion

Mehr Sichtbarkeit für neue Technologien im Markt! Diesen Wunsch erfüllt die LOPEC 2014 der Branche für gedruckte Elektronik mit einer erfolgreichen Bilanz: Mit mehr als 2.000 Teilnehmern – und damit einem Plus von über zehn Prozent – sowie einem starken Wachstum bei Ausstellern und Fläche ging die 6. Internationale Fachmesse und Kongress für gedruckte Elektronik in München zu Ende. Die nächste LOPEC findet bereits in neun Monaten von 3. bis 5. März 2015 in München statt.

Mit 195 Vorträgen aus 28 Ländern war auch der dreitägige Kongress wieder ein bedeutender Bestandteil der LOPEC. In den Plenary Sessions wurde eindrucksvoll der Bogen gespannt zwischen Geschäftsstrategien am Beispiel von Heraeus, regionalen Strategien für die EU und Japan sowie den Anforderungen der Industrie und den konkreten Anwendungen: beispielsweise organische Photovoltaik für die Gebäudeintegration bei AGC Glass Europe. Forschungsinstitute wie das VTT Technical Research Centre oder das Holst Centre gaben einen Ausblick auf integrierte intelligente Systeme in Anwendungen wie zum Beispiel Healthcare oder well-being (Gesundheit und Wohlbefinden).

www.lopec.com

Gedruckte Elektronik präsentiert ihr großes Potenzial auf der LOPEC 2014