Großes Ausstellerinteresse an der interpack 2011

Druckversion

Die interpack 2011 knüpft an die überaus erfolgreiche Veranstaltung 2008 an. Nach dem offiziellen Anmeldeschluss Ende Februar liegt der Buchungsstand der Gesamtausstellungsfläche bereits auf vergleichbarem Niveau. Die letzte interpack hatte mit Verpackungs- und Prozesslösungen für Unternehmen aus den Bereichen Nahrungsmittel und Getränke, Süß- und Backwaren, Pharma und Kosmetik, Non-Food Konsumgüter sowie Industriegüter oder verwandte Services in 19 restlos belegten Hallen für eine Vollauslastung des Messegeländes gesorgt. Die interpack unterstreicht ihre herausragende Stellung als internationale Leitmesse nicht nur durch den großen Zuspruch der Aussteller, sondern fokussiert sich auch 2011 konsequent auf die aktuellen Kernthemen der Branche. Daher warten auf die Besucher neben dem INNOVATIONPARC PACKAGING zum Thema Quality of Life mit der „Metal Packaging Plaza“ sowie „Save Food!“ zwei weitere Sonderthemen, die von den Mitgliedern des Messebeirates ausdrücklich begrüßt wurden. Mit der „Metal Packaging Plaza“ schafft die interpack einen neuen Treffpunkt der internationalen Metallverpackungsbranche und deren Zulieferindustrie. Kern der Sonderschau ist eine Informationsplattform mit Hintergrundinformationen zu aktuellen Fachthemen. Um diesen Bereich präsentieren sich Unternehmen mit ihren innovativen Verpackungslösungen aus Metall.

Großes Ausstellerinteresse an der interpack 2011