Industrie 4.0: jetzt wird es Realität

Druckversion

Aus Sicht der Forschung ist bei Industrie 4.0 bereits Vieles möglich. Es ist der entscheidende Stellhebel für den Produktionsstandort Deutschland, der gegen die zunehmende Konkurrenz zu verteidigen ist. Aber wie lässt sich dies in die Praxis umsetzen? Darüber sprechen Experten aus Industrie und Wissenschaft bei der 2. VDI-Fachtagung „Industrie 4.0“ am 28. und 29. Januar 2015 in Düsseldorf.

Tagungsleiter Prof. Michael ten Hompel von der TU Dortmund und Institutsleiter des Fraunhofer IML eröffnet die Veranstaltung. Er bezieht sich in seinem Vortrag auf die Kernthemen, die derzeit die Entwicklungen der Industrie bewegen: Welche Wege müssen deutsche international agierende Unternehmen jetzt einschlagen? Diesen Aspekt greift anschließend Reinhard Clemens, Vorstand der Deutschen Telekom, in seinem Plenarvortrag auf. Dr. Heinz-Jürgen Prokop von Trumpf stellt die Frage, wie sich Familienunternehmen mit und durch Industrie 4.0 als Innovationsführer im stark konkurrierenden Weltmarkt des Maschinenbaus behaupten können und liefert eine mögliche Antwort für die Welt von Morgen.

www.vdi.de/industrie40_tagung

Industrie 4.0: jetzt wird es Realität