Jungheinrich: EKS-Baureihe kommuniziert mit LVS

Druckversion

Die neuen Jungheinrich-Kommissionierer vom Typ EKS 210/312, die im Frühjahr 2009 auf den Markt kommen, sind mit der neuesten RFID-Technologie ausgerüstet. Dadurch kann das Lagerverwaltungssystem die Position der Stapler jederzeit genau definieren und das Fahrzeug automatisch an die richtige Stelle im Gang navigieren. Dies führt zu deutlich mehr Flexibilität und Produktivität im Lager.Jungheinrich bringt im Frühjahr 2009 zwei neue Fahrzeuge auf den Markt. Hierbei handelt es sich um Vertikalkommissionierer der Baureihen 2 und 3 (EKS 210 und EKS 312). Erste Tests haben gezeigt, dass man bei der Nutzung dieses Systems mit einer Steigerung der Umschlagleistung bis zu 25 Prozent rechnen kann. Zudem wird der Fahrer entlastet, da er völlig entspannt und „ohne Wegsuche“ zur richtigen Stelle gebracht wird. Ähnlich dem Prinzip „pick-by-light“ leuchtet beim Erreichen der richtigen Position eine Lampe an der entsprechenden Seite des Fahrzeuges auf.

Jungheinrich: EKS-Baureihe kommuniziert mit LVS