Jungheinrich: RFID-basierte Lösung für die Getränkeindustrie

Druckversion

Jungheinrich hat eine eigene RFID-basierte Lösung entwickelt. Der Clou bei diesem System: Die Transponder sitzen in den Paletten, die Antennen wurden in die Gabelzinken des Staplers integriert. Gelesen werden die Transponder automatisch beim Hineinfahren in und Herausfahren aus den Paletten. Für die Getränkeindustrie gilt die EU-Norm 178/2002, nach der jeder Produzent eine vollständige Chargenrückverfolgbarkeit seiner Waren gewährleisten muss. Dazu ist es beispielweise notwendig, dass dem Lagerverwaltungssystem jederzeit bekannt ist, wo sich welche Palette befindet. In Anwendungen aus der Getränkeindustrie werden bisher die Barcodes der Paletten, auch bei mehrfach tiefen Transporten mit Gabelstaplern, häufig manuell gescannt.

Jungheinrich: RFID-basierte Lösung für die Getränkeindustrie