LogistikCampus in Dortmund eröffnet

Druckversion

Mit Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen haben die Technische Universität Dortmund und die Fraunhofer-Gesellschaft mit dem neu gebauten LogistikCampus eine wichtige Grundlage geschaffen, um die herausragenden Kompetenzen in der interdisziplinären Logistikforschung in Dortmund auszubauen und zu stärken. Im Rahmen der Eröffnungsfeier am 22. April 2013 wurde der Neubau nun offiziell an Prof. Dr. Ursula Gather, Rektorin der TU Dortmund, und Prof. Dr. Michael ten Hompel, geschäftsführender Institutsleiter des Fraunhofer IML, übergeben. „Der Logistikstandort Dortmund hat eine neue exzellente Visitenkarte“, betonte Wissenschaftsministerin Schulze bei der feierlichen Schlüsselübergabe. In den Bau des Dortmunder LogistikCampus hat das Wissenschaftsministerium 4,4 Millionen Euro investiert. Der Rest wurde von der Fraunhofer-Gesellschaft und der TU Dortmund finanziert. In dem sechsstöckigen Gebäude der Fraunhofer Gesellschaft werden auf einer Fläche von rund 2650 m² 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TU Dortmund und des Fraunhofer IML und die Graduate School of Logistics Platz finden.

LogistikCampus in Dortmund eröffnet