Logopak: RFID-Kennzeichnung von Möbelteilen

Druckversion

Mit dem Advanced Tag Applicator ATA präsentiert Logopak eine innovative Lösung zur Kennzeichnung von Möbelteilen und Ausbaukomponenten mit RFID. Die Maschine bringt UHF-Transponder im Herstellungsprozess vollautomatisch in dafür vorgesehene Teileaussparungen ein, z. B. in eine Fräsnut. Nach dem Umleimen ist die Kennzeichnung unsichtbar – die Möbelstücke jedoch bleiben entlang der gesamten Wertschöpfungskette und über ihre volle Lebensdauer eindeutig identifizierbar und lokalisierbar.

Der große Vorteil der RFID-Kennzeichnung mit ATA: am fertigen Möbelstück bleibt die Kennzeichnung innerhalb des Werkstücks. Kleber- bzw. Papierrückstände oder Beschädigungen der Holzoberfläche oder des Dekors, wie sie beim Entfernen von selbstklebenden Barcodeetiketten auftreten können, sind durch die RFID-Kennzeichnungstechnik ausgeschlossen. Dadurch bleibt die optische Anmutung und Wertigkeit des fertigen Möbelstücks in vollem Umfang erhalten.

www.Logopak.com

Logopak: RFID-Kennzeichnung von Möbelteilen