m.i.k. IT: Effizienzsteigerung auf Events durch den Einsatz von RFID

Druckversion

m.i.k. IT, mit Sitz in München, gehört zu den Anbietern beim Einsatz von RFID-Technologie – einer Entwicklung, welche vor allen auf Events immer mehr zum Einsatz kommt. Mittels Namensschilder mit integriertem RFID-Chip lassen sich Veranstaltungen komfortabler, individueller, effizienter und schneller abwickeln. Kosten werden durch RFID mögliche Prozessänderungen reduziert und zusätzliche Informationen gewonnen. An Infopoints werden Kunden persönlich vom System begrüßt, wenn diese darauf zugehen. Gleichzeitig ist der Einsatz personalisierter Werbung oder anderen Informationen, auf den jeweiligen Kunden zugeschnitten, möglich. Desweiteren entfallen lange Wartezeiten beim Einlass oder anderen Services wie beispielsweise der Garderobe. Das Catering kann mittels RFID ebenfalls punktgenau geplant und abgerechnet werden. Das gleiche Prinzip gilt auch bei der Aus- und Rückgabe von anderen, vom Veranstalter kostenlos zur Verfügung gestellten Artikeln wie zum Beispiel Headsets. Vergessen zurückzugebene Kopfhörer und deren verursachten Kosten sind damit passé: Beim Verlassen wird der Besucher darauf aufmerksam gemacht, dass sich ein solcher Gegenstand noch in seinem Besitz befindet und er diesen noch abgeben muss.

m.i.k. IT: Effizienzsteigerung auf Events durch den Einsatz von RFID