Mobiles Bezahlen für 69 Prozent interessant

Druckversion

Die Umfrage „Mobile Payment in Deutschland“ von GS1 Germany und Barcoo zeigt das große Potenzial von mobilem Bezahlen bei Smartphone-affinen Nutzern. Fast 70 Prozent der Befragten finden eine generelle Nutzung interessant. Laut der Ende Sommer durchgeführten Online-Befragung sehen knapp 90 Prozent Sofortrabatte auf den aktuellen Einkauf als attraktivsten Mehrwert an. Das Thema Mobilität – vom ÖPNV bis zum Parkticket – wiederum verspricht bei 67 Prozent der rund 300 Umfrageteilnehmer das größte Nutzungspotenzial für das mobile Bezahlen. Jeder Zweite kann sich den Griff zum Smartphone auch beim Einkauf im Supermarkt und bei Drogerien vorstellen.

„Wer die Mehrwerte für den Kunden beim Mobile Payment richtig erkennt und nutzt, kann seinen wirtschaftlichen Erfolg ausbauen und erhöht seine Kundenloyalität“, unterstreicht Ercan Kilic, Leiter MobileCom bei GS1 Germany, mit Blick auf die durchgeführte Umfrage. Als besonders attraktiven Mehrwert beim mobilen Bezahlen sehen 9 von 10 Befragten mögliche Sofortrabatte auf den aktuellen Einkauf. Sogar über 30 Prozent, der eigentlich dem Bezahlen mit dem Smartphone eher abgeneigte Personen, können sich durch dieses Extra vorstellen, doch den Versuch des mobilen Bezahlens zu wagen. An zweiter Stelle der bevorzugten Mehrwerte folgen Angebote wie „zwei für eins“ – dass also der zweite Artikel kostenlos ist. Für 72 Prozent wäre dies beim Bezahlen mit dem Smartphone attraktiv.

www.gs1-germany.de

Mobiles Bezahlen für 69 Prozent interessant