RFID-Anwendertag 24.11.2017

Druckversion

Das RFID-Anwenderzentrum München (RFID-AZM) nimmt sich im Rahmen des RFID-Anwendertags des Themas "RFID, Industrie 4.0 und IoT" an und präsentiert in praxisorientierten Vorträgen und Live-Demonstrationen verschiedene realisierte Projekte und Ansätze zur Umsetzung von Industrie 4.0 für Anwender und Entwickler. Unter anderem werden folgende Partner Vorträge vorstellen:

  • TU München: Erweiterte Methoden der Lokalisierung von UHF-RFID Tags
  • Ifp analytics: Digitalisierung  auf dem Shopfloor
  • Siemens AG: Cloud-Connectivity für RFID – Basis für die Digitalisierung
  • Smart Tec: RFID / NFC Reloaded - Produktkennzeichnung und NFC-Technologie auf dem Vormarsch
  • Kinexon: IoT in der Produktion
  • Kompetenzzentrum Digitales Handwerk: Hopfen, Malz und digitale Technik.- RFID In der Brauerei

Dadurch, dass die Veranstaltung am Fraunhofer IGCV stattfindet können einige Live-Demonstrationen des IGCVs präsentiert werden wie etwa:

  • Lernfabrik für vernetzte Produktion - Von der papiergebundenen zur papierlosen Produktion. Integrieren. Erleben. Erfahren.
  • Assistenzsysteme in der Produktion - HoloLens - Augmented Reality - Möglichkeiten in der Instandhaltung
  • Robotertechnikum - Kollaborierende Roboter - MMI unter dem Aspekt der Sicherheit - Gestensteuerung für Roboter - Mobiler Roboter in der Produktion
  • Kinexon – IoT live

www.rfid-azm.de

RFID-Anwendertag 24.11.2017