Siemens: RFID robust und kompakt

Druckversion

Siemens erweitert das Simatic RFID-Portfolio um die zwei neuen Schreib-/Lesegeräte Simatic RF280R und Simatic RF380R. Beide eignen sich durch ihre hohe Schutzart für den Einsatz in rauer industrieller Umgebung, lassen sich platzsparend einbauen und verfügen über eine integrierte Antenne. Zudem sorgt die Integration in das TIA Portal für eine deutliche Vereinfachung beim Engineering. Die neuen Schreib-/Lesegeräte Simatic RF280R und Simatic RF380R aus dem Simatic RFID-Portfolio von Siemens erfüllen zahlreiche Anforderungen für den Einsatz in Industrieumgebungen. Dazu gehören ein kompaktes Design für den platzsparenden Einbau, die hohe Schutzart, einfaches Engineering durch die Integration ins TIA Portal via Technologieobjekt „Ident“ und eine integrierte Antenne.

Das RF380R verfügt über eine komfortable Einrichthilfe für die zuverlässige Ermittlung der optimalen Antennenposition, das zusätzliche Air-Interface Mifare classic, die Mixed-Transponder-Betriebsart und erweiterte Funktionen zur einfachen Integration von Moby I/E. Reichweiten bis zu 240 Millimeter sowie RS422- und RS232-Schnittstellen runden die Simatic RF380R-Funktionen ab. Das Schreib-/Lesegerät Simatic RF380R der neuen Generation ist mechanisch und elektrisch vollständig kompatibel zur ersten Generation. Simatic RF280R ergänzt das RFIDSystem RF200, das nach dem.internationalen Standard ISO15693 arbeitet und bei geringerem Leistungsbedarf eine kosteneffiziente Alternative zum Schreib- und Lesegerät RF380R darstellt.

www.siemens.de/rf200

Siemens: RFID robust und kompakt