Siemens treibt das digitale Unternehmen voran

Druckversion

Bei den künftigen Herausforderungen von Industrie 4.0 setzt Siemens auf das digitale Unternehmen. „Das ‚Digital Enterprise‘ ist für uns längst keine Vision mehr“, erklärte Klaus Helmrich, Mitglied des Vorstands der Siemens AG, auf der Pressekonferenz zur Hannover Messe am 13. April. „Schon heute verkaufen wir wichtige Bestandteile davon an unsere Kunden.“ Für die digitale Zukunft bietet der Konzern in allen Tätigkeitsfeldern Produkte und Lösungen, die die Möglichkeiten der Digitalisierung – die in unterschiedlichen Industrien verschiedene Ausprägungen hat – gezielt nutzen.

Der Trend zu Industrie 4.0 ist ein zentrales Thema für die diskrete Industrie, wird aber ebenfalls in der Prozessindustrie diskutiert. Insbesondere über den Lebenszyklus von Prozessanlagen spielt die Digitalisierung mit ihrem durchgängigen Datenmodell eine zunehmend wichtige Rolle. Der industrielle Service-Backbone ist hier die tragende Säule: „Auf der Grundlage des bestehenden Angebots zur Elektrifizierung und Automatisierung treibt Siemens die Digitalisierung auch in der Prozessindustrie voran und bereitet so in vertrauensvoller Partnerschaft mit seinen Kunden die Grundlage für die Entwicklung hin zu Industrie 4.0.“, so Helmrich.

www.siemens.com

Siemens treibt das digitale Unternehmen voran