Softing: OPC UA-Integration

Druckversion

Die neue Version 4.10 von Softings dataFEED OPC Suite stellt jetzt OPC UA-Client-Funktionalität zur Verfügung und kann in verschiedensten OPC UA-Gateway- Lösungen eingesetzt werden. Steuerungen mit integriertem OPC UA-Server, wie z.B. Steuerungen von B&R, Beckhoff oder der RFID Reader von Harting, lassen sich nun einfach und kostengünstig in bestehende OPC Classic-Umgebungen integrieren. Laut Andreas Röck, Produktmanager OPC bei Softing, können Anwender auf diese Weise eine schrittweise Umsetzung von Industrie 4.0-Lösungen unter Einbeziehung ihrer bestehenden OPC Classic-Komponenten durchführen. „Wir können unseren Kunden mit der Version 4.10 der dataFEED OPC Suite jetzt eine komplette Lösung für die einfache und kostengünstige Migration von OPC Classic zu OPC UA anbieten“, sagt Röck. Darüber hinaus stellt die dataFEED OPC Suite eine Logger-Funktionalität für OPC UA-Server zur Verfügung. Prozessdaten einer Steuerung mit integriertem OPC UA-Server können damit in einer Datei oder einer Datenbank gespeichert werden.

www.softing.com

Softing: OPC UA-Integration