Waldemar Winckel: Smart Factory Solutions für Industrie 4.0 und IoT

Druckversion

Die Waldemar Winckel GmbH & Co. KG, Bad Berleburg, stellt auf der LogiMAT 2016 eine neue IT-Lösung zur automatisierten Echtzeitsteuerung und -kontrolle komplexer Prozessketten mit autonomen Systemen vor. identytag, der produzierende Unternehmensbereich, präsentiert zudem sein umfangreiches Produktportfolio an RFID Labels und Tags für anspruchsvolle Anwendungsbereiche. Mit den Exponaten ihres Messeauftritts in Halle 4, Stand C26, rückt die Waldemar Winckel GmbH & Co. KG, Bad Berleburg, einer der führenden Anbieter RFID-basierter Prozessmanagementsysteme, die Identifikation von Objekten in logistischen Netzen in den Fokus.

Im Mittelpunkt: die IT-Plattform AMIA. „Die branchenübergreifende Plattform-Lösung nutzt die jüngsten Entwicklungen der Informations- und Kommunikationstechnik für ein eventbasiertes Prozessmanagement“, erläutert Winckel-Geschäftsführer Jörg Bald. „Durch die Verknüpfung von Vorteilen der RFID-Technologie mit den Anforderungen unter Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge optimiert AMIA die Informationsflüsse in der gesamten Supply Chain und erschließt weitere Effizienz- und Optimierungspotenziale.“

www.winckel.de

Waldemar Winckel: Smart Factory Solutions für Industrie 4.0 und IoT