Produkte

Funktionelle Materialien und Schutzbeschichtungen werden sowohl in der Luft- und Raumfahrtindustrie als auch in der Automobilindustrie immer beliebter, um kritische Sicherheits- und Leistungsanforderungen zu vernünftigen Kosten zu erfüllen. Im Zuge der Entwicklung immer neuer Materialien wird jedoch auch verstärkt die Forderung nach besserer Druckqualität und einer besseren Haftung der Tinte laut. In der Luft-und Raumfahrtindustrie ebenso wie in der Automobilindustrie kommen eine Vielzahl unterschiedlicher Teile und die verschiedensten Substrate zum Einsatz, darunter Metall, Plastik, Gummi und Keramik. Als ein globaler Marktführer im Segment Kennzeichnungs- und Drucklösungen hat Videojet Technologies Inc. jetzt eine neue schwarze Opaquetinte für die Pigment-Drucker seiner CIJ-Reihe eingeführt, die den Bedarf der Branche für bessere Druckqualität auf Bauteilen erfüllt. Die Trocknungszeit liegt bei Materialien wie Stahl in der Regel zwischen vier und sechs Sekunden, bei porösen Materialien wie Papier sogar bei nur ein bis drei Sekunden. Mit der neuen pigmentierten Tinte lassen sich deutliche, saubere Kennzeichnungen auf Flächen aufbringen, auf denen farbbasierte Tinten nicht effektiv sind.

www.videojet.ch

Siemens bringt erstmals einen Tablet-PC auf den Markt. Der Industrial-Tablet-PC Simatic ITP1000, derzeit schnellster Tablet-PC am Markt, ist mit projektiv-kapazitivem 10,1-Zoll-Multitouch-Display, neuester Prozessortechnologie Intel Core i5 Skylake sowie dem Trusted Platform Module ausgestattet. Vom Design für den industriellen Einsatz ausgelegt, ist Simatic ITP1000 insbesondere für Service, Fertigung, Mess- und Prüftechnik sowie zum Bedienen und Beobachten geeignet. Der neue Industrial-Tablet-PC unterstützt Windows 7 und Windows 10. Mit langzeitverfügbaren Komponenten, wie bei allen Simatic-PCs, lässt sich auch der neue Tablet-PC Simatic ITP1000 viele Jahre einsetzen. Für anspruchsvolle Aufgaben wird im Industrial-Tablet-PC Simatic ITP1000 ein leistungsfähiger Chipsatz mit neuester Intel Skylake Technologie verwendet. Der DDR4 RAM ist bis zu 16 Gigabyte erweiterbar, zusätzlich ergänzt eine 256 oder 512 Gigabyte große SSD das Gerät. Mit praxisnahen Industriefunktionen, wie RFID, Barcodeleser, Kamera und sechs frei programmierbaren Funktionstasten, lassen sich individuelle Automatisierungsaufgaben flexibel lösen.

www.siemens.com

Citizen Systems Europe erweitert die Palette seiner designstarken POS-Drucker um den CT-E351. Das neue 3-Zoll-Modell ist durch die Frontausgabe besonders praktisch und platzsparend. Mit einer Druckgeschwindigkeit von 250 mm pro Sekunde besticht der POS-Drucker mit Hochleistung bei einwandfreier Qualität. Sein kompaktes Gehäuse schützt das Innere vor Feuchtigkeit, Krümeln und Staub, so dass er im Einzelhandel und in der Gastronomie langlebig einsetzbar ist.

Der Designgedanke ist beim POS-Drucker CT-E351 unverkennbar. Seine kubistische Form mit klaren Linien macht ihn zum schicken Blickfang am Point-of-Sale. Doch mehr noch überzeugt seine kompetente Performance: Mit einer Druckgeschwindigkeit von 250 mm pro Sekunde liegt er im Hochleistungsbereich. Die Bedienung ist auf praktisches Handling hin konzipiert und bietet als Arbeitserleichterung die Frontausgabe von Bons und Belegen. Der Drucker verarbeitet 3-Zoll-Medien bis zu 80 mm, der Medienwechsel erfolgt problemlos über die Top-Ladefunktion. Als Highspeed-POS-Drucker bietet er hohen Einsatzkomfort für die Verwendung in der Gastronomie und im Einzelhandel, wo er Bons, Belege, Coupons, Tagesberichte, Küchenbestellungen sowie vieles mehr schnell und effektiv druckt.

www.citizen-systems.com

Brady bietet neue, individuell anpassbare und beständige Produktetiketten in Vollfarbe an, die digital bedruckt werden und wichtige Produkt-, Sicherheits- und Compliance-Informationen vermitteln. Vollfarbe und komplexer Druck Die neuen Produktetiketten von Brady werden in hoher Auflösung in Fotoqualität oder mit mehreren Farben digital bedruckt und ermöglichen so die optimale Vermittlung von wichtigen Produktinformationen an Kunden. RAL-, Pantone- und andere Farbstandards können angegeben werden. Neue Druck-zu-Druck-Toleranzen von bis zu 0,1 mm sorgen für eine ausgezeichnete Farbqualität beim Drucken von kleinen und komplexen Texten, Unternehmenslogos, Barcodes und Piktogrammen auf den beständigen Produkt-Etikettenmaterialien von Brady.

Die vorgedruckten Produktetiketten in Vollfarbe von Brady lassen sich individuell anpassen. Große und kleine Etiketten können ganz einfach mit Unternehmenslogos, Produktionslosnummern, Barcodes und anderen variablen Daten in sehr kleiner Schrift bedruckt werden. Auch die Serialisierung ist problemlos möglich. Außerdem können bestimmte Kombinationen aus Etikettenmaterial und Klebstoff ausgewählt werden, um die Beständigkeit und Lesbarkeit der Etiketten in anspruchsvollen Umgebungen zu verbessern.

www.brady.de

Die neue Bison Scanner-Lösung verwandelt nun auch ein Android in ein mobiles multifunktionales Businessgerät. Der Bison Scanner für das Samsung Galaxy J5 (2016) beinhaltet einen leistungsfähigen 2D Mid-Range Scanner (Intermec) und gewährt damit hohe Verarbeitungssicherheit. Die für Android erhältlichen Standard- oder individuell programmierten Applikationen bieten eine Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten, die auf die mobilen Anwender abgestimmt sind.

Das Smartphone Modell, Samsung Galaxy J5 (2016), weist ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis auf. Dank dem 5.2‘‘ Display bietet dieses Smartphone einen Formfaktor, mit dem auch komplexer Informationsgehalt übersichtlich dargestellt werden kann. Die optional mit dem NFC-Reader ausgestattete Bison-Scanhülle holt das Maximum aus dem Samsung-Gerät heraus. Eine intelligente Ladelogik optimiert das Zusammenspiel zwischen dem Akku des Scanners und dem des Smartphones und garantiert einen Einsatz von bis zu 12 Stunden. Der Bison Scanner kommt standardmässig mit einem Rugged Case, welches einen Fallschutz bietet und auf Wunsch, bei entsprechender Stückzahl, in einem kundenspezifischen Farbton geliefert werden kann.

www.bison-group.com

Auf der Basis von 25-jähriger Branchenerfahrung und umfassenden Investitionen in neue Entwicklungen stellt NiceLabel nun seine zukunftssichere Technologieplattform der nächsten Generation vor, die von Grund auf optimiert ist und einzigartige Geschäftsvorteile gemäß dem Prinzip „Schneller mehr erreichen. Bei geringeren Kosten“ bietet. Die NiceLabel Software der nächsten Generation ist in ihrer Einfachheit, Vertrautheit und Benutzerfreundlichkeit einzigartig. NiceLabel ist die einzige Etikettierungssoftware mit einer Benutzeroberfläche, die auf denselben Prinzipien und derselben Benutzererfahrung aufbaut wie Microsoft Word. So kann jeder Anwender im Handumdrehen professionelle Etiketten erstellen, ohne dass Erfahrungen mit Barcoding und Design oder erweiterte Computerkenntnisse erforderlich sind. NiceLabel 2017 hilft Unternehmen durch seine einzigartigen On-Demand-Druckfunktionen dabei, den manuellen Druckaufwand zu mindern und ein neues Maß an Präzision zu erzielen. Die neue Software versetzt Unternehmensnutzer in die Lage, individuelle Druckanwendungen zu erstellen, komplexe Druckprozesse zu vereinfachen und Fehler zu verhindern.

www.nicelabel.de

Lokalisierung von Flurförderzeugen innerhalb eines Lagers. Die Ortungsdaten erlauben ein besseres Management der Flotten. Derzeit stehen Jungheinrich-Kunden vier Module zur Verfügung. Die Funktion RouteOptimizer hilft bei der Optimierung des Lagers durch die visualisierte Analyse zurückgelegter Fahrtwege. Über die Funktion TruckFinder wird die jeweilige Position eines Flurfahrzeugs innerhalb des Lagers live angezeigt. Mit dem Modul ZoneGuard lassen sich Lagerzonen definieren, in denen ein Fahrzeug operieren darf. Die Funktion SpeedZoning ermöglicht die Einrichtung von Geschwindigkeitszonen innerhalb eines Lagers. Das System besticht durch seine unkomplizierte sowie bequeme Installation und Inbetriebnahme. Das reduziert Kosten und erhöht den Kundennutzen. Die Jungheinrich Indoor Ortung ist als „Special of the Year” für den IFOY-Award 2017 nominiert.

www.jungheinrich.de

Der Leiterplattenspezialist Beta LAYOUT stellt seinen PCB-POOL®-Kunden kostenlos eine ECAD-Software zum Designen von elektronischen Schaltungen auf dreidimensionalen Schaltungsträgern (3D-MID - Mechatronic Integrated Device) zur Verfügung. Dieses Designtool wurde vom Kooperationspartner Ingenieurbüro Friedrich als 3D-MID-Funktion in die aktuelle Software TARGET3001! Version 18 integriert. Damit können Entwickler, Ingenieure und Designer ohne MCAD-Umweg Leiterbahnen auf dreidimensionalen Körpern platzieren. Beta LAYOUT nutzt anschließend die vom Kunden generierten Designs zur Fertigung von 3D-MID-Prototypen auf Basis von lasergesinterten 3D-Druck-Modellen, hergestellt mit dem EOS Formiga P110-System.

www.pcb-pool.com/target

Die viastore SOFTWARE GmbH, Anbieter von Warehouse-Management- und SAP-Lösungen für die Intralogistik, hat ein SPS-Cockpit in SAP Fiori entwickelt. Bei SAP Fiori handelt es sich um eine neue User-Interface-Technologie, die auf HTML5 basiert und sehr anwenderfreundlich gestaltet ist. Das neue SPS-Cockpit zeigt beispielsweise Fehler, welche die SPS an das übergeordnete SAP EWM sendet, übersichtlich an. Der Anwender kann diese im Bedarfsfall einfach und intuitiv quittieren. „SAP Fiori vereinfacht alltägliche Aufgaben auf beliebigen Endgeräten. Dank der modernen Dialogführung profitieren die Nutzer von schnelleren Prozessen und daraus resultierende, Kostensenkungen“, sagt Eugen Dittrich, Abteilungsleiter SAP bei viastore SOFTWARE.

www.viastore.com

Mettler-Toledo CI-Vision stellt mit dem V2811 ein neues integriertes Etikettendruck- und Inspektionssystem vor. Das kompakte Auftisch-Gerät eignet sich perfekt für den Etikettendruck und die Etikettenkontrolle kleiner Chargenauflagen. Mettler-Toledo CI-Vision adressiert mit dem visuellen Inspektionssystem V2811 Anwendungen im Labor- und medizintechnischen Umfeld, die eine chargen- oder produktgenaue Etikettierung benötigen, bei denen geringe Stückzahlen und Durchsatzrate aber ein automatisches Labeln und Verpacken unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht erforderlich machen. Typische Einsatzbereiche für V2811 sind damit klinische Studien, Anwendungen in Forschung und Entwicklung, in der personalisierten Medizin sowie im Umfeld der Medizingeräte­technik.

Die hochauf­lösende Kamera des visuellen Inspektionssystems V2811, in Verbindung mit der präzisen optischen Inspektionssoftware Inspection Manager detektiert und verifiziert Texte, Ziffern sowie grafische ID-Kennzeichnungen wie 1D- und 2D-Barcodes. Das V2811 unterstützt hierbei mehrere Inspektionsbereiche auf einem Etikett bei Labelgrößen von bis zu 170 mm x 220 mm. Text- und Ziffernaufdrucke werden bereits ab 6-Punkt-Schriftgröße zuverlässig erkannt.

www.mt.com

Seiten