Produkte

Toshiba Tec stellte mit dem Modell B-EX4T3 einen Präzisions-Industriedrucker vor, der Kleinstetiketten ab 3 x 15 mm akkurat bedruckt. Die standardmäßige Auflösung von 600 dpi liefert kristallklare Texte und Bilder und sichert eine gute Lesbarkeit. In vielen Bereichen werden die zu kennzeichnenden Komponenten immer kleiner. Gleichzeitig steigt die Notwendigkeit, viele Informationen auf engem Raum lupenrein darzustellen. Diesen Anforderungen kommt Toshiba mit dem Präzisionsdrucker B-EX4T3 nach. Kleinstetiketten lassen sich nun nicht nur exakt positioniert mit 600 dpi imposant bedrucken, sondern auch automatisch spenden. Hierfür steht das optionale, speziell für diesen Drucker entwickelte Präzisions-Spendemodul zur Verfügung. Durch seine Flexibilität und Kompatibilität unterstützt er eine Vielzahl von 2D-Codes und Barcodes. Unabhängig von der Größe des Etiketts erzeugt die mittige Medienführung einen gleichmäßigen Druck auf dem Etikett. So wird ein ausgezeichnetes Druckergebnis gewährleistet. Wie alle anderen Modelle der B-EX4-Serie hat auch der neue Drucker einen geringen Energieverbrauch und erfüllt strengste Umweltvorschriften.

www.toshibatec-eu.com

Smartrac stellt seine „Ratch“ Produktreihe vor – die branchenweit ersten RFID-fähigen Kabelbinder mit voll integriertem passivem RFID-Transponder. Ratch Tag ist in verschiedenen Versionen für das für HF- und UHF-Frequenzband erhältlich und eignet sich insbesondere, um sicherheitskritische Ausrüstung in Anwendungsbereichen wie Hebetechnik, Automotive, Supply Chain, Offshore oder Bühnentechnik zu kennzeichnen und zu überwachen. Kabelbinder mit RF-Funktionalität sind seit längerem am Markt verfügbar - allerdings sind deren Transpondereinheiten lediglich mechanisch an den Kabelbindern befestigt. Stattdessen hat Smartrac bei den Ratch Tags die Transpondereinheit vollständig in das Nylon-Material des Kabelbinders integriert, was für ein robusteres und haltbareres Produkt sorgt. Die Integration in das kristalline Polyamid-Material des Kabelbinders ermöglicht die Verwendung des Produkts in besonders anspruchsvollen industriellen Umgebungen. Der zuverlässige Einweg-Verschluss sorgt zudem dafür, dass ein Ratch Tag nur durch sichtbare Zerstörung entfernt werden kann, was das Risiko einer unbemerkten Manipulation entscheidend verringert.

www.smartrac-group.com

Ob Produktkennzeichnung, Kennzeichnung von Gebinden oder ganzer Paletten: TRACE-it® führt zur Optimierung von Identifikations- und Kennzeichnungsprozessen in produzierenden Unternehmen unterschiedlichster Branchen. Durch den Einsatz einer eigenen Datenbank inkl. Schnittstelle zu ERP- und MES-Systemen steuert und verarbeitet die Software alle relevanten Kennzeichnungsinformationen entlang der gesamten Prozesskette zentral an einem Ort. So werden eine hohe Rückverfolgbarkeit und Transparenz unterstützt. TRACE-it® ermöglicht die Steuerung unterschiedlicher Drucker und Codiergeräte aus einer Software heraus – unabhängig von Technologie, Hersteller und Gerätetyp. Dadurch sparen Unternehmen Zeit und unnötige Mehrarbeit. Aufgaben wie das Ändern der Sprache, der variablen Daten und des Etikettenlayouts sind mit TRACE-it® ebenso flexibel möglich wie die Integration neuer Hardware oder der Wechsel auf neue Softwareversionen. TRACE-it® lässt sich beliebig erweitern, wie beispielsweise mit der Integration neuer Standorte, Kennzeichnungsgeräte und Funktionen.

www.novexx.de

Nedap hat die weltweite Einführung seiner neuen iSense Lumen-Produktlinie angekündigt. Es handelt sich dabei um die neueste Erweiterung der erfolgreichen Nedap iSense-Hardwareplattform für die Warensicherung und -nachverfolgung in Einzelhandelsgeschäften. In der ersten Hälfte des Jahres 2017 führt Nedap drei iSense Lumen-Antennen ein – die erste ist die Lumen iL45 mit neuen Funktionen für Benutzerfeedback. Sie kann an verschiedenen Standorten im Store eingesetzt werden und sorgt so für eine optimierte Produktverfügbarkeit des Händlers.

Dank fortschrittlicher Licht- und Soundoptionen bietet die iSense Lumen-Antennenlinie eine optimierte Benutzererfahrung. Über Lichter in mehreren Farben und moderne Lautsprecher erhalten Mitarbeiter Informationen zu der Ursache und Dringlichkeit bestimmter Ereignisse. Intelligente 3-in-1-RFID-Antenne
Zur Nachverfolgung von Warenbewegungen kann die Lumen iL45-Antenne an den drei wichtigsten Standorten im Geschäft platziert werden. Am Eingang erkennt die Antenne, welche Artikel das Geschäft verlassen, und aktiviert bei nicht bezahlten Artikeln einen Alarm. Auf diese Weise können Verluste reduziert werden.

www.nedapsecurity.com/de

Das Münchener Software Unternehmen Membrain GmbH präsentiert das neue Industrie 4.0 Gateway und unterstreicht damit die Bedeutung der digitalen Transformation im produzierenden Umfeld. Die Nachfrage nach integrierten Lösungen im B2B-Bereich ist weiterhin ungebrochen und um die Schlagworte Mobilität, IoT, Industrie 4.0 und Digitalisierung kommt man nicht herum. Voraussetzung für die Einführung solcher Technologien ist aber das Vorhandensein einer echten, herstellerneutralen Integration. Denn die daraus resultierenden positiven Effekte ergeben sich nur durch eine vollständige Anbindung von bestehenden IT-Systemen wie ERP oder CRM, SAP aber auch Siemens SPS an zum Beispiel mobile Anwendungen.

Gefordert ist also eine Art Datendrehscheibe zur Integration unterschiedlicher Systeme als Motor für die oben genannten Technologien.Hierbei stellt der Kommunikationsserver MembrainRTC (Real-Time Communicator) das Herz der Anwendung und ist zugleich die flexible und kostengünstige Lösung zur Integration unterschiedlicher Systeme. Die unmittelbare Anbindung und Integration zum Beispiel von Maschinensteuerungen, Scannern oder RFID-Readern sorgt dabei dafür, dass beliebige, zum Teil vollautomatische Anwendungen, realisiert werden.

www.membrain-it.com/industrie4.0

Mit einem breiten Spektrum äußerst kompakter OLED-Displays macht ELECTRONIC ASSEMBLY neue Anwendungsfelder zugänglich. Die monochromen Anzeigebausteine sind jetzt in einer Vielzahl von Ausführungen mit unterschiedlichen Größen, Formfaktoren, Auflösungen und Farben erhältlich – passend für zahlreiche Applikationen, selbst dort, wo bislang die Integration eines Bildschirms nicht möglich war. Beispiele sind Wearables, Pocket-Instrumente sowie generell Geräte, bei denen es auf eine sehr kompakte Bauweise in Verbindung mit niedrigem Energiebedarf ankommt. Die Low-Power OLED-Displays von ELECTRONIC ASSEMBLY gibt es in rund, quadratisch oder rechteckig. Die kleinste Anzeigeneinheit misst in der Diagonale gerade einmal 0,66“ (knapp 1,7 cm). Durch ihre äußerst flache Bauweise (ab 2,05 mm) lassen sich alle Anzeigenbausteine platzsparend in miniaturisierte Geräte integrieren. Als Vollgrafikdisplays mit bis zu 16384 Bildpunkten bieten sie die Möglichkeit, grafische und alphanumerische Elemente auf dem Bildschirm zu kombinieren. Alle Displays sind für Betriebstemperaturen zwischen -40°C und +80°C ausgelegt.

www.lcd-module.de

CipherLab stellt seine neue 2500-Serie mobiler und flexibler Handscanner vor. Diese Geräte unterstützen Anwender mit effizienteren Prozessen in Bereichen wie Wareneingang, Point of Sale (POS), Versand, und Bestandsprüfung. Die neuen Handhelds verbinden leistungsstarke Scan-Funktionalität mit robustem, vielseitig einsetzbarem Design. Zudem unterstützen die Geräte die Produktivität ihrer Nutzer, indem sie sich schnell und problemlos über eine Computerschnittstelle verbinden lassen. Die rasant schnelle Scan-Geschwindigkeit mit 578 Scans pro Sekunde und die Fähigkeit, selbst die kleinsten Barcodes exakt zu lesen, verbessert bei den Geräten der 2500-Serie die Genauigkeit und minimiert Lesefehler.

Die neuen Handscanner verfügen zudem über einen dünnen Laserstrahl, der insbesondere dann hilfreich ist, wenn sich Barcodes sehr nah zueinander befinden. Bei solchen, die schlecht oder auf reflektierenden Untergründen gedruckt sind, hilft die Fähigkeit der 2500-Serie, selbst Bilder mit geringem Kontrast problemlos zu lesen. Auch auf Handys dargestellte Barcodes lassen sich scannen. Die Geräte bieten außerdem Schutzklasse IP54, 1D/2D-Reader-Optionen und automatische Kabelerkennung.

www.cipherlab.de

Die Bluetooth Special Interest Group (SIG) kündigte an, dass sich über Bluetooth-Technologie ab sofort Mesh-Netzwerke realisieren lassen. Die neue Mesh-Fähigkeit erlaubt eine „Many-to-Many“-Kommunikation (m:m) verschiedenster Geräte untereinander. Sie wurde für großflächigen Gerätenetze optimiert und eignet sich besonders gut für die Gebäudeautomation, für Sensornetzwerke und andere IoT-Lösungen, bei denen zehn, hunderte oder tausende von Geräten zuverlässig und sicher miteinander kommunizieren.

„Mit der Unterstützung der Mesh-Vernetzung setzen die Bluetooth-Mitglieder ihre Liste von Innovationen fort, um neue und aufstrebende Märkte gezielt nach vorne zu bringen“, sagte Mark Powell, Executive Director der Bluetooth SIG, Inc. „Der Markt für vernetzte Geräte hat nach der Einführung von Bluetooth Low Energy ein enormes Wachstum erlebt. Wir sind davon überzeugt, dass die Bluetooth-Mesh-Vernetzung nun einen ähnlichen Beitrag leisten wird, Märkte wie die Gebäudeautomation oder drahtlose Sensornetzwerke, die sich noch in einer frühen Entwicklungsphase befinden, nachhaltig zu unterstützen.“

www.bluetooth.com

Die eichfähigen Check- und Catchweigher der CWL-Serie von Bizerba liefern präzise Wägeergebnisse bei Highspeed-Geschwindigkeiten und hohen Lasten. Sie sind speziell an den Bedarf der Logistikbranche angepasst und erfüllen daher Anforderungen wie eine leichte Integration in bestehende Fördersysteme sowie Zuführlinien oder Paketversand-Systeme. Der Catchweigher garantiert die schnelle und exakte Gewichtsermittlung bei Highspeed-Geschwindigkeiten bis zu 3,1 Meter pro Sekunde. Als Durchlaufwaage kontrolliert er zuverlässig Parameter wie Füllmenge, Stückgewicht und Vollständigkeit. Der Catchweigher ist dabei für den Wägebereich von 30 bis 60 Kilogramm ausgelegt. Anhand der mitgelieferten Software Configuration-Tool wird die Waage konfiguriert und parametriert. Zudem sind Programmabläufe wie Vollständigkeits- und Kommissionierkontrolle über die Software konfigurierbar.

www.bizerba.com

Murata hat mit dem LXFLANMXMG-003 ein RAIN RFID-Tag vorgestellt, das für den Einsatz auf metallischen Objekten und Oberflächen vorgesehen ist. In der Vergangenheit war die Anbringung solcher Tags auf Metall mit gewissen Herausforderungen verbunden, da metallische Oberflächen das vom Lesegerät emittierte Signal reflektieren und die Kommunikation zwischen Tag und Lesegerät stören. Um dies zu vermeiden, hat sich Murata verschiedene Technologien patentieren lassen, die den Betrieb von RFID-Tags auch in Verbindung mit metallischen Objekten zulassen. Das LXFLANMXMG-003 nutzt die Metalloberfläche des betreffenden Objekts sogar als Teil seiner Antenne, wodurch der Gegenstand selbst zu einem Bestandteil des RAIN RFID-Tags wird.

Murata entwickelte das Tag des Typs LXFLANMXMG-003 speziell für Branchen, in denen metallische Objekte verfolgt werden müssen. Ideal geeignet ist das Produkt beispielsweise für Ausrüstungen des Baugewerbes, für IT-Komponenten, Gitter-Rollbehälter oder Logistikbehälter sowie andere metallische Objekte in der produzierenden Industrie. Auch zum Verorten eines Gegenstands kann es verwendet werden.

www.murata.com

Seiten