Produkte

SATO zeigt auf der LogiMAT zusammen mit seinen Partnern CASIO, ID.SYS und EIKONA das komplette Portfolio für Auto-ID-Kennzeichnung und Track&Tracing-Prozesse. Die vier Unternehmen präsentieren ihre aktuellen Lösungen auf einem großen gemeinsamen Stand (Halle 6, Stand 6C12) und ergänzen sich dadurch perfekt untereinander. SATO präsentiert den neuen kompakten Desktopprinter WS408 und als Premiere den neuen PW208 – einen der schnellsten und kleinsten mobilen Drucker für den Belegdruck für unterwegs, der speziell für die Anforderungen von Kurierdiensten entwickelt worden ist. CASIO Europe GmbH zeigt auf der LogiMAT Messe 2017 den bewährten Mobilcomputer CASIO IT-G500, dieser ist besonders für den Bereich Transport und Logistik geeignet, wie man im Anwendungsbeispiel beim Logistikunternehmer Dachser SE sehen kann. Außerdem wird als Highlight ein neues Produkt aus dem MIS Produktbereich präsentiert. Der Systemintegrator und Software-Spezialist EIKONA stellt seine modulare und frei konfigurierbare Logistik-App habbl vor, mit der Spediteure und andere Transport-Dienstleister logistische Vorgänge von der Abholung über den Umschlag bis zur Auslieferung der Sendungen steuern und abbilden können.  ID.SYS präsentiert eine Auswahl der neuesten Produkte aus der Auto-ID Branche und steht allen Besuchern für Fragen gerne zur Verfügung.

www.satoeurope.com | www.casio-solutions.com/de | www.eikona-logistics.de | www.idsys.de

Das kompakte BLUEBOX M30 UHF Lese- und Schreibgerät ist eine stationäre All-In-One Lösung mit einer Ausgangsleistung von bis zu 27 dBm / 500mw. Die Leistung kann ab 10dBM in 1dBm Schritten individuell reguliert werden. Kombiniert mit der integrierten Zirkular Antenne mit -8dBi Antennengewinn, erreicht der Cylindrical Reader M30 UHF Lesereichweiten bis zu 40 Zentimeter in rauen Industrieumgebungen. Der IP67 eingestufte UHF Leser kann wahlweise mit RS232, RS485 oder CAN-Bus Anschluss bestellt werden, und verfügt über eine 10 – 36 Volt Stromversorgung. Das Gehäuse in M30 Bauform lässt sich einfach in vielen Umgebungen installieren und mittels standardisiertem M12 Anschluss verbinden. Dank ETSI und FCC Freigabe kann der Reader M30 UHF global verwendet werden. Cylindrical Reader M30 UHF unterstützt das von iDTRONIC bekannte BLUEBOX Software Development Kit. Das SDK inklusive Demo- und Installationstools unterstütze alle Windows Betriebssystem von XP bis Windows 10. Zusammen mit dem  C ++, C#  und ASCII Kommandoprotokoll, liefert es eine komfortable Möglichkeit zur Integrierung des Lesegerätes in viele Systemumgebungen.

www.idtronic-rfid.com

FOBAs Lasermarkiersoftware MarkUS wird durch eine vereinfachte Benutzeroberfläche noch anwenderfreundlicher: das neue „Advanced Operator PlugIn“ (AOP) veranschaulicht jeden Schritt im Markierprozess und verhindert Bedienungsfehler. Ein zum Patent angemeldetes Autofokus-System für schnellere und optimierte Markierprozesse sorgt zusätzlich für vereinfachte Lasermarkierung. FOBA Laser Marking + Engraving, international führender Hersteller von Lasermarkiersystemen, hat im Rahmen des Updates der Markiersoftware MarkUs auf die Version 2.11. viele Funktionen optimiert. Außerdem erleichtert das neue „Advanced Operator PlugIn“ AOP eine schnelle, intuitive, sichere und fehlerfreie Anwendung und minimiert den Aufwand für den Nutzer. Eine übersichtliche Bildschirmdarstellung der einzelnen Prozessschritte ist verbunden mit interaktiven Bedienvorgaben. Dies beinhaltet eine Bauteil-Vorschau mit unmittelbarer visueller Rückmeldung des Markierergebnisses in Form von farbigen Kontrollfeldern für jedes durchlaufende Teil. Für die sichere und fehlerfreie Datenübertragung sorgt ein Barcode-Scanner mit direkter Schnittstelle zum ERP-System: durch die automatisierte Übertragung der relevanten Markiercodes (z.B. UDI oder anderen) sowie ihre Zuordnung zum jeweiligen Auftrag erlaubt das neue AOP, Rüstzeiten wesentlich zu verkürzen und die Prozesssicherheit zu steigern. Abhängig von der Art der Produktion und den Kundenanforderungen können Bedienanweisungen, Statusinformationen und Prozessdarstellung individuell angepasst werden, verfügbare Sprachen sind Deutsch oder Englisch.

www.fobalaser.com

Das DLT-M8110 ist ein robustes Fahrzeugterminal, das von einer Andockstation abgenommen und als Tablet genutzt werden kann. „Gerade im Fahrzeug-Docking haben wir viele logistische Herausforderungen gelöst“, erklärt Manfred Lachauer, General Manager der Advantech-DLoG. „Das DLT-M8110 ist fest auf dem Gabelstapler montiert. Da es abnehmbar ist, ist es gleichzeitig mobil.“ Das Terminal lässt sich mittels Quick-Release-Button denkbar schnell und unkompliziert an- und abdocken – bis zu 15.000 Mal garantiert, ohne dass die Steckverbindungen leiden. Zwei Sicherheitsverriegelungen schützen vor Diebstahl oder versehentlichen Stürzen. Dabei hält das widerstandsfähige Fahrzeugterminal problemlos enorme Erschütterungen und Stürze aus Höhen von bis zu 1,20 m aus. Die im DLT-M8110 verbaute WLAN- und Bluetooth-4.0-Technologie hält die Verbindung auch in schneller Bewegung und in wechselnden Umgebungen. Der DLT-M8110 ist ein All-in-One-Gerät für den Gabelstaplerfahrer bis zum Lagerleiter und reduziert manuelle Aufwände auf ein Minimum. In das Fahrzeugterminal wurde ein abgewinkelter 2D-Barcode-Scanner integriert, der das umständliche Scannen mit einem zusätzlichen Handscanner erspart. Außerdem können mithilfe der 5-Megapixel-Kamera beispielsweise Beschädigungen an Waren besonders einfach dokumentiert werden.

www.advantech-dlog.com

Vanderlandes Exponate auf der LogiMAT 2017 (Hale1, Stand 1J21) stellen die Lagerautomation in der Lebensmitteleinzelhandels- und E-Commerce-Branche in den Fokus. Die in diesem Jahr präsentierten Produkte zeigen eine exklusive Auswahl aus der weit reichenden Palette von innovativen Lösungen für diese Marktsegmente, die das Unternehmen bietet. Vanderlande wird einen Roboter präsentieren, der in der Lage ist, eine große Palette an Produkten zu kommissionieren – bis zu 600 Artikel pro Stunde mit einem Gewicht bis zu 2 kg – ohne die Notwendigkeit eines Teach-ins. Der Roboter kann sowohl eigenständig als auch unter der Kontrolle eines Bedieners sicher arbeiten, ohne eine abgezäunte Zelle zu benötigen. Diese gemeinschaftliche Artikelkommissionierlösung von Vanderlande ist ein kompaktes, schnell zu installierendes und leicht zu konfigurierendes Robotersystem. Seine Flexibilität, kombiniert mit der Möglichkeit des Standortwechsels und der Neukonfiguration für andere Anwendungen, sichert eine vorteilhafte Rentabilität. Unterstützt durch neueste Software, kann der Roboter die meisten Produkte ohne Teach-in kommissionieren, ein enormer Vorteil beim Umgang mit einer ständig wachsenden Produktpalette. Darüber hinaus ist er in der Lage, Produkte zu stapeln, wodurch ein effizienter Weitertransport von Produkten, z.B. zu automatischen Verpackungsmaschinen, ermöglicht wird.

www.vanderlande.com/de

Von gedruckten Etiketten bis hin zu schwer lesbaren DPM-Codes - die stationären Barcode-Lesegeräte der DataMan 260 Serie sind vollkonfigurierbar und somit äußerst vielseitig einsetzbar, dabei klein und leistungsstark. Ausgestattet mit einer RS232- und einer Ethernet-Schnittstelle bieten sie alle Vorteile einer modernen Kommunikation und vielfältige Integrationsmöglichkeiten. Darüber hinaus verfügt die DataMan 260 Serie über eine modulare Optik und Beleuchtung. Das vereinfacht den Austausch von Objektiv und Beleuchtung an der Anlage und sichert dem Anwender höchste Flexibilität, verringerte Installationszeiten und Kosten. Die polarisierten LEDs sind ideal für glänzende und spiegelnde Oberflächen, während die unpolarisierten LEDs bei Hochgeschwindigkeitsanwendungen und großen Arbeitsabständen eingesetzt werden. Die 2DMax und PowerGrid Technologie überwindet Beeinträchtigungen bei Beleuchtung, Druckverfahren, Codequalität oder Oberflächenausführung und ermöglicht somit das Lesen von stark beschädigten oder schlecht markierten Codes.

www.cognex.com

In seinem eSTORE bietet Beta LAYOUT ein günstiges, komplettes UHF Starter Kit mit Software an. Das Beta LAYOUT Schreib-/ Lesegerät wird über einen USB-Schnittstelle versorgt und kann im Bulk bis zu 255 Transponder erfassen. Es beinhaltet neben einer Auswahl von Murata Magicstrap-RFID Chips auch verschiedene Antennen um Reichweiten testen zu können. Mit der downloadbaren Software können Daten auf den RFID Modulen gespeichert und ausgelesen werden. Es lassen sich verschiedene Funktionen ausführen wie z.B. Daten exportieren sowie codieren, editieren und löschen von Speicherplätzen auf den mitgelieferten Magicstraps. Elektroniker können anhand einer beigefügten PCB mit eingebettetem RFID Modul Tests zur Leiterplattenidentifikation durchführen. Die RFID-Leistungsdaten: Frequenzbereich 840 bis 960 MHz / UHF RFID global, Tag-Protokolle lesen & schreiben EPC C1 Gen 2, Lesereichweite bis zu 4 m und Sendeleistung: bis zu 27 dBm (500 mW) mit bis zu 17 dB einstellbarer Dämpfung.

www.beta-estore.com

Durch die Nutzung der UHF-RFID-Test- und Messkompetenz hat CISC den CISC RFID Xplorer mit SDR (Software Defined Radio) Technologie auf ein neues Maß an UHF RFID / RAIN RFID / EPC Gen2 / ISO / IEC 18000-63 erweitert. CISC bietet ein einzelnes Gerät, das alles vereint was für RFID-Tests und Messungen benötigen wird. Tag Performanz- und Konformitätstests, Leser Performanz und Konformitätstests, sowie Sniffer mit Tag Emulator werden von einem einzigen Gerät unterstützt. Einige der Vorteile dieses Setups sind: Ein einziges Messgerät mit höchster Messempfindlichkeit adressiert alle RFID-Herausforderungen hinsichtlich Leistung, Konformität und Überprüfung von Applikations-Setups. Einfaches monostatisches Setup zum Testen der Leistung des Tags und der Empfindlichkeit des Readers, wobei für Labormessungen auch das bi-statisches Antennensetup unterstützt wird. Aufgrund der niedrigen Hardware-Investitionen und skalierbaren, flexiblen Software-Erweiterungen rentiert sich die Investition für eigene Messungen im Haus sehr schnell. Zusätzlich zur Vereinigung aller Funktionen in einem Gerät bietet CISC Softwareerweiterungen, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Einige der wichtigsten Neuerungen sind: Der Reader Tester unterstützt die Emulation mehrerer Tags, Analyse der Schnittstellenkommunikation durch den Sniffer auf Systemlevel und neue Funktionen für 2D- und 3D-Grafiken sowie das Laden von vordefinierten Einstellungen für den Tag-Performanz-Test.

www.cisc.at

Mit „Bluetooth 5“ ist die neue Kernspezifikation für Bluetooth verfügbar. Neben einer höheren Reichweite und Geschwindigkeit gehört auch eine höhere Übertragungskapazität sowie eine verbesserte Interoperabilität und störungsfreie Nutzung mit anderen drahtlosen Technologien zu den wichtigsten Neuerungen. Bluetooth 5 ermöglicht einfache und mühelose Interaktionen über weite Strecken mit vernetzten Geräten und fördert dadurch die Nutzung des Internet of Things (IoT). Die wichtigsten Neuerungen sind eine vierfache Reichweite, doppelte Geschwindigkeit und achtfache Übertragungskapazität. Die höhere Reichweite bietet eine komplette Haus- sowie Gebäudeabdeckung und ermöglicht so robustere sowie zuverlässigere Verbindungen. Bluetooth 5 enthält zudem Updates, die mögliche Störungen in Zusammenhang mit anderen drahtlosen Technologien reduzieren. Dadurch lassen sich Bluetooth-fähige Geräte in einer zunehmend komplexen IoT-Umgebung einsetzen. Gleichzeitig sorgen der geringe Stromverbrauch und die hohe Flexibilität dafür, dass die Anforderungen von Entwicklern hinsichtlich ihrer Geräte oder Applikationen erfüllt werden.

www.bluetooth.com

Datalogic baut seine bekannte PowerScan Serie um ein spezielles Retail-Modell aus. Die neuen PowerScan 9500 2D Imager basieren auf robuster Industriemechanik. Damit garantiert die Retail-Variante auch bei wiederholtem Aufprall und dem Einsatz im Außenbereich zuverlässige Leistung und schnellen Return on Investment. Somit unterstützen die Scanner die Barcodeerfassung in verschiedenen Umgebungen – vom Wareneingang über die Verkaufsfläche bis zum POS. Für Flexibilität sorgen die verschiedenen Modelle, die Varianten mit Kabel, Bluetooth oder Schmalbandfunk beinhalten. Die Schmalbandfunkvariante basiert auf dem Datalogic STAR Cordless System und bietet eine breitere Funkabdeckung. Damit erleichtert sie den Einsatz am POS oder auf der Fläche während Inventuren oder Regalauffüllungen. Optional verfügbar mit Display und einem 16-TastenKeypad vereinfacht dieses Modell außerdem die Kommunikation mit jedem Hostsystem. Als weitere wichtige technische Innovation erfassen die PowerScan 9500 Scanner für Retail auch digitale Wasserzeichen, inklusive Digimarc Barcodes. Bei der digitalen Wasserzeichen-Technologie werden wie in jedem UPC/EAN Symbol auch Global Trade Item Numbers (GTIN) verwendet – jedoch sind diese Informationen unsichtbar auf der gesamten Verpackung enthalten und erhöhen somit den Durchsatz am Checkout.

www.datalogic.com

Seiten