Neue Arbeitsgruppe der OE-A nimmt Arbeit auf

Leicht, dünn, flexibel und vielfältig einsetzbar – diese Eigenschaften sind die Hauptvorzüge der organischen Photovoltaik (OPV). Unter dem Dach der OE-A (Organic and Printed Electronics Association), einer Arbeitsgemeinschaft im VDMA, haben führende Unternehmen aus dem Bereich der organischen Elektronik, die sich mit Energiegewinnung beschäftigen, die neue Arbeitsgruppe Organic Electronics Energy (OEE) gestartet. Renommierte Unternehmen und Forschungsinstitute aus ganz Europa, die sich aktiv mit der Entwicklung und Markteinführung der organischen Photovoltaik beschäftigen, arbeiten hier zusammen. „Wir sehen jetzt den Markteintritt der organischen Photovoltaik“, sagt Dr. Stephan Kirchmeyer, Vorstandsvorsitzender der OE-A und Leiter der Business Unit Functional Coatings bei Heraeus Precious Metals GmbH & Co. KG. „Mit der neuen Arbeitsgruppe erweitern und ergänzen wir unsere Aktivitäten im Bereich Energiegewinnung.“

Neue Arbeitsgruppe der OE-A nimmt Arbeit auf