Atmel: LF-RFID-Transponder

Druckversion

Atmel hat die Verfügbarkeit des neuen Niederfrequenz- (LF) RFID-Transponders ATA5577M1330C-PP bekannt gegeben. Dieser eignet sich ideal für Zugangskontrollsysteme in Form von elektronischen Schlüsseln und Schlüsselanhängern sowie für die industrielle Automatisierung und andere Konsumgüter- und industrielle Anwendungen und ermöglicht Entwicklern, leistungsfähige, flexible Tags zu entwerfen. Der ATA5577M1330C-PP erweitert Atmels LF-RFID-Produktpalette um ein voll funktionsfähiges autonomes Tag, das eine Antenne enthält, die auf eine Betriebsfrequenz von 125kHz abgestimmt ist. Der neue Transponder ist in einem bleifreien Gehäuse ohne Pins (ein so genanntes Brick Package) erhältlich, das Atmel auch für andere Bauteile der IDIC®-Familie verwendet. Dank dieses Gehäuses ist der Transponder sehr robust, so dass er auch in rauen Umgebungen eingesetzt werden kann, die typischerweise nicht für RFID-Bauteile geeignet sind, z.B. unter Wasser, auf Metall oder in Schmutz. Der Speicher auf dem Chip enthält eine von Atmel vorprogrammierte eindeutige Kennung (Unique ID, UID) in zwei zusätzlichen Speicherblöcken.

www.atmel.com
Atmel: LF-RFID-Transponder