ELECTRONIC ASSEMBLY: Kompakte OLED-Displays

Druckversion

Mit einem breiten Spektrum äußerst kompakter OLED-Displays macht ELECTRONIC ASSEMBLY neue Anwendungsfelder zugänglich. Die monochromen Anzeigebausteine sind jetzt in einer Vielzahl von Ausführungen mit unterschiedlichen Größen, Formfaktoren, Auflösungen und Farben erhältlich – passend für zahlreiche Applikationen, selbst dort, wo bislang die Integration eines Bildschirms nicht möglich war. Beispiele sind Wearables, Pocket-Instrumente sowie generell Geräte, bei denen es auf eine sehr kompakte Bauweise in Verbindung mit niedrigem Energiebedarf ankommt. Die Low-Power OLED-Displays von ELECTRONIC ASSEMBLY gibt es in rund, quadratisch oder rechteckig. Die kleinste Anzeigeneinheit misst in der Diagonale gerade einmal 0,66“ (knapp 1,7 cm). Durch ihre äußerst flache Bauweise (ab 2,05 mm) lassen sich alle Anzeigenbausteine platzsparend in miniaturisierte Geräte integrieren. Als Vollgrafikdisplays mit bis zu 16384 Bildpunkten bieten sie die Möglichkeit, grafische und alphanumerische Elemente auf dem Bildschirm zu kombinieren. Alle Displays sind für Betriebstemperaturen zwischen -40°C und +80°C ausgelegt.

www.lcd-module.de

ELECTRONIC ASSEMBLY: Kompakte OLED-Displays