Neuer RWTH-Zertifikatkurs in Aachen

Druckversion

Das Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) an der RWTH Aachen und die „European EPC Competence Center (EECC) GmbH“ veranstalten erstmals ein fünfeinhalbtägiges RFID-Seminar an der „RWTH International Academy“. Das Seminar mit dem Namen „Chief RFID Manager“ findet unter der wissenschaftlichen Leitung des FIR in zwei Teilen statt. Der erste Teil des Kurses startet am 4. und 5. November bei der EECC GmbH in Neuss, der zweite Teil findet vom 17. bis zum 20 November im Institutsgebäude des FIR in Aachen statt. Der Zertifikatkurs ist sowohl theoretisch als auch praktisch orientiert. Er setzt sich aus Vorträgen und interaktiven themenbezogenen Workshops zusammen. Die Teilnehmer erhalten umfangreiche Einblicke in die technischen Möglichkeiten und Anforderungen der Radiofrequenzidentifikation (RFID) sowie in die Bewertung von Einsatzszenarien. Die Referenten stammen aus dem FIR, der EECC GmbH und aus namhaften Industrieunternehmen wie z. B. GERRY WEBER, ThyssenKrupp, DHL oder RWE. Der Zertifikatkurs endet mit einer schriftlichen Abschlussprüfung. Nach der erfolgreichen Teilnahme an den Workshops und der bestandenen Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer das RWTH-Zertifikat „Chief RFID Manager“. Dieses Zertifikat wird durch die RWTH International Academy verliehen.

Neuer RWTH-Zertifikatkurs in Aachen