Acos: Speziallösungen für schwierige Fälle

Druckversion

Ob öliger Untergrund, Temperaturen bis 200° C oder extreme chemische oder mechanische Belastungen: Zum temporären oder permanenten Kennzeichnen und Markieren von Produkten und Bauteilen gerade unter besonders schwierigen Bedingungen bietet die tesa AG-Tochter acos GmbH ein breites, modular aufgebautes Sortiment an selbstklebenden Spezialprodukten an. Die Trägermaterialien, Klebmassen und Trennpapiere, aus denen ein Kennzeichnungsetikett am Ende besteht, werden nach dem Baukastenprinzip kunden- und anwendungsspezifisch ausgewählt und kombiniert. Neben relativ einfachen, aus einem vollflächig selbstklebenden Material gestanzten Produkten sind auch partiell selbstklebend ausgerüstete Etiketten und Laminate aus verschiedenen Materialien möglich. Ebenso sind Lösungen mit integriertem RFID-Chip realisierbar.

Acos: Speziallösungen für schwierige Fälle