Die SICK MAIHAK GmbH wurde auf die SICK AG verschmolzen

Druckversion

Die SICK MAIHAK GmbH hat zum 1. Januar 2013 ihr operatives Geschäft vollständig auf die SICK AG übertragen. Die für das Segment Prozessautomation zuständige Tochtergesellschaft, die bislang rechtlich eigenständig agiert hat, wird ihre Geschäftstätigkeit zukünftig über die SICK AG fortsetzen. Die Integrationsarbeiten wurden innerhalb der letzten zwölf Monate vorangetrieben und zum Jahreswechsel abgeschlossen. „Durch die Bündelung der Kräfte innerhalb der SICK AG und die entsprechenden organisatorischen Anpassungen arbeiten wir zukünftig effizienter und sind bei der Entwicklung und Umsetzung komplexer Lösungen ein noch verlässlicherer Partner für unsere Kunden“, erklärt Reinhard Bösl, der die Segmente Logistikautomation und Prozessautomation im Vorstand der SICK AG verantwortet. „Zudem rüsten wir uns durch diesen Schritt für die Erreichung unseres strategischen Ziels, im Bereich der Emissions- und Prozessmesstechnik weiter zu wachsen“, so Bösl weiter. Im Rahmen der Integration wechselten insgesamt rund 330 Mitarbeiter an den Standorten Reute, Meersburg und Hamburg in die SICK AG. Die Standorte bleiben nach der Integration unverändert bestehen.

Die SICK MAIHAK GmbH wurde auf die SICK AG verschmolzen