HARTING Technologiegruppe weiter klar auf Wachstumskurs

Druckversion

Die HARTING Technologiegruppe in Espelkamp bleibt weiter klar auf Wachstumskurs: Der Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015/16 (30. September) stieg um 3,4 % auf 586 Mio. € (Vorjahr: 567 Mio. €). Ohne negative Währungseffekte hätte das Wachstum 3,9 % betragen. Dennoch erreichte der Gesamtumsatz damit ein neues Höchstniveau. Das Wachstum entspricht damit der vorsichtigen Prognose, die HARTING Vorstandsvorsitzender Philip Harting auf der letztjährigen Jahrespressekonferenz im Dezember 2015 getroffen hatte. „Es war ein herausforderndes Jahr. Da wir ausschließlich organisch gewachsen sind, ist der gesamte HARTING Vorstand mit dem Plus zufrieden. Wir haben unsere Ankündigung vom vergangenen Jahr also Realität werden lassen“, sagte Philip Harting, Vorstandsvorsitzender der Technologiegruppe.

Die geschäftliche Entwicklung verlief in den verschiedenen Regionen, in denen HARTING weltweit tätig ist, unterschiedlich. In Europa ohne Deutschland und dem Nahen Osten (EMEA) stieg der Umsatz um hervorragende 9,8 % auf 201 Mio. € (Vorjahr: 183 Mio. €). Hier sorgten vor allem Aufträge aus Südeuropa und Russland für den Umsatzsprung. In den übrigen Regionen hingegen blieben die Umsätze in Summe auf dem Vorjahres-niveau. So in der Region Americas. Hier betrug der Umsatz 60 Mio. € (Vorjahr: 61 Mio. €). In der Region Asien stieg der Umsatz leicht auf 130 Mio. € (129 Mio. €). Ein leichtes Umsatzplus gab es auch in Deutschland: Hier kletterte der Umsatz auf 195 Mio. € (194 Mio. €).

www.HARTING.com

HARTING Technologiegruppe weiter klar auf Wachstumskurs