Turck erwartet fünf Prozent Umsatzwachstum

Druckversion

Das Mülheimer Familienunternehmen Turck rechnet für das Geschäftsjahr 2013 mit einer Umsatzsteigerung von circa fünf Prozent. Wie Turck-Geschäftsführer Christian Wolf anlässlich einer Pressekonferenz in Düsseldorf mitteilte, erwarte man zum Jahresende einen konsolidierten Gruppenumsatz von rund 450 Mio. Euro. Die Mitarbeiterzahl an allen 27 Standorten der Turck-Gruppe stieg um 150 auf mehr als 3.350. In Deutschland beschäftigt Turck an seinen vier Standorten in Mülheim an der Ruhr, Halver, Beierfeld und Detmold derzeit 1.670 Mitarbeiter – darunter 86 Auszubildende.

Turck erwartet fünf Prozent Umsatzwachstum