Van Eupen Logistik GmbH und RFID Konsortium GmbH vereinbaren Zusammenarbeit

Druckversion

Zur Optimierung der logistischen Abläufe und Steigerung der Informationstransparenz innerhalb der Supply Chain seiner Kunden hat van Eupen entschieden, die Lagerabläufe zukünftig mit RFID umzusetzen. Bei der Anwendungsprüfung und Umsetzung wird van Eupen von dem Wölfersheimer Unternehmen RFID KONSORTIUM GmbH unterstützt. Beide Unternehmen kooperierten dabei bereits in der gemeinsamen Analyse- / Konzeptphase und konnten durch enge Abstimmungen und beidseitiges Know-How kundenorientierte Logistiklösungen entwickeln. „Wir sind froh, bei der Umstellung auf einen digitalen Prozessablauf mit Hilfe der RFID -Technologie einen Systemintegrator gefunden zu haben, der uns durch seine Erfahrungen und Lösungen überzeugen konnte“, so Christoph Schilz, Leiter Logistik bei van Eupen. Die Logistikprozesse können durch die Nutzung von RFID deutlich schneller und nahezu fehlerfrei umgesetzt werden. Gleichzeitig muss die Lösung so konzipiert sein, dass Sie innerhalb der Prozessabläufe auf die kundenindividuellen Anforderungen angewendet werden kann. Die gemeinsam entwickelten Lösungswege eröffnen Möglichkeiten, diesen Mehrwert unseren Kontraktlogistik-Kunden aufzuzeigen und dadurch die gesamte Supply Chain für die Zukunft noch wettbewerbsfähiger zu gestalten.

www.rfid-konsortium.de

Van Eupen Logistik GmbH und RFID Konsortium GmbH vereinbaren Zusammenarbeit