Produkte

Damit nachgelagerte Prozesse wie Versand und Ladungssicherung effizient erfolgen, müssen Paletten eindeutig und dauerhaft gekennzeichnet sein. Bei versandfertigen Paletten empfiehlt sich die parallele Stirnseiten- und Seitenetikettierung mit GS1-Transportetiketten. Mit dem neuen Palettenetikettierer AP182 ist es kein Problem. Der automatische Applikator für Etiketten im A5-Format wurde speziell für die Anbringung an einer, zwei oder drei vertikalen Seiten von palettierten Produkten oder Großpackungen entwickelt. Da der AP182 aufgrund seiner eigensicheren Bauart weder Schutzzaun noch Schutzabschrankung benötigt, reduziert die Anlage nicht nur Kosten, sondern auch Kundenaufwand.

www.bluhmsysteme.com

Bei dem pL-Store® -LVS handelt es sich um ein standardisiertes Softwarepaket für die Lagerverwaltung und Steuerung, das für verschiedene Branchen geeignet ist. Das System sorgt für Bestandstransparenz und trägt entscheidend dazu bei, Intralogistikabläufe zu harmonisieren und effizient auszurichten. Speziell auf die Anforderungen der Lebensmittelbranche zugeschnitten ist pL-Store® Foodline, der technische Fachhandel hingegen profitiert vom maßgeschneiderten Funktionsumfang des pL-Store® Techline-LVS. Außerdem enthält das Lagerverwaltungssystem weitere Branchenfunktionen für die Bereiche Retail, Großhandel, Dienstleister und Industrie.

Um geplanten Prozessverbesserungen das Abstrakte zu nehmen, nutzt proLogistik außerdem das neue Simulationstool pL-SIM. Mithilfe der Simulation wird ein Modell entwickelt, das den Sollzustand visualisiert und Auskunft über die Wirksamkeit der empfohlenen Maßnahmen gibt. In dieser virtuellen Realität lassen sich auch weitere Tests durchführen, ohne dass in die bestehende Infrastruktur eingegriffen werden muss. Eine erhöhte Planungs- und Investitionssicherheit ist die Folge.

www.prologistik.com

Mobil, effizient und robust – diese drei Eigenschaften zeichnen den innovativen Mobilcomputer RK95 aus. Mithilfe der ausgezeichneten Scanfunktionen, der physischen Tastatur und des modernen Touchscreen Interface erfolgt die Datenerfassung und -speicherung schnell und zuverlässig. So kann der RK95 beispielweise Barcodes bei einem Abstand von über 20 Metern lesen. Maßgeblich für die dann folgende Datenverarbeitung sind der leistungsstrake Prozessor und die hochwertige Wi-Fi-Technologie. Konzipiert ist der Mobilcomputer für den Einsatz in verschiedenen Lagerumgebungen. Er hat einen sparsamen Stromverbrauch und ist gegen Staub, Spritzwasser und Stürze geschützt. Darüber hinaus hat CipherLab den RK95 mit Android 9.0 ausgestattet und da das Unternehmen ein zertifizierter Google-Partner ist, sorgt es auch dafür, dass er langfristig auf dem neusten Stand bleibt.

Als international Lösungsanbieter und Hersteller hat CipherLab Produkte im Portfolio, die speziell auf die Anforderungen von Anwender zugeschnitten sind. So ist der RK95 zudem auf den Einsatz in extremen Witterungsbedingungen wie etwa Kühlhäusern geeignet. Die Tastatur bleibt dank einem automatischen Heizmechanismus bei Extremtemperaturen von bis zu -30 Grad Celsius funktionstüchtig und beschlagfrei und ein spezieller Akku liefert dem Gerät ausreichend Strom für den Betrieb in der Kälte.

http://de.cipherlab.com

HID Global bringt die nächste Generation seiner HID-Signo-Lesegeräte auf den Markt. Die neuen Geräte der Kernproduktlinie von HID setzen neue Maßstäbe für eine flexible, interoperable und sichere Zutrittskontrolle. Sie senken den Aufwand für Implementierung und Verwaltung drastisch und ermöglichen Unternehmen intelligente und vernetzte Zutrittslösungen. Die neuen Lesegeräte von HID lassen sich mit über einem Dutzend verschiedener physischer und mobiler Credential-Technologien einsetzen und bieten damit maximale Vielseitigkeit. Unternehmen können die Technologie ihrer Wahl nutzen und unkompliziert in ihrem eigenen Tempo auf die neuesten Lösungen migrieren. Zudem unterstützen die Lesegeräte Apples Enhanced Contactless Polling (ECP), womit sich Studentenausweise in der Wallet-App von Apple hinterlegen lassen. Damit hebt HID Signo die mobile Zutrittskontrolle auf die nächste Stufe in Sachen Flexibilität und Komfort.

Die neuen Lesegeräte sind umfassend mit intelligenten Funktionen ausgestattet. Dazu zählt beispielsweise eine automatische Oberflächenerkennung, die die Leseleistung abhängig vom Montageort der Geräte rekalibriert und optimiert. Die robusten Geräte sind nach IP65 klassifiziert und bringen kapazitive Touch-Keypads mit, die auch widrigen Witterungsbedingungen standhalten.

www.hidglobal.com

Weiterentwickelte und intuitive Softwareoberflächen präsentiert ICS zudem für die vorkonfigurierte Mobile-Business-Plattform „4mobile“ in der Transport- und Filiallogistik sowie für die Warenmanagement-App „ICS StoreManager“ in Retail- und Lagerumgebungen. Des Weiteren werden innovative Lösungen für Echtzeitlokalisierung und Track-and-Trace als auch für Mobile Device Management aufgezeigt. Darüber hinaus berät ICS zur Migration mobiler Endgeräte von älteren Windows-Versionen auf das zukunftssichere Android-Betriebssystem. Topaktuelle Technologien im Bereich Mobile Computing, Scanning und On-Demand-Printing, die sich im Live-Test für individuelle Ansprüche prüfen lassen, komplementieren das Messestandangebot.

In der Extralogistik übernimmt die Software „4mobile“ das Echtzeit-Processing für Transport- und Logistikdienstleister sowie technische Serviceflotten. Digitale Workflows sowie Echtzeit-Lokalisierung optimieren unter anderem die Disposition, die Fahrzeugbeladung und -entladung, die Touren, die Kühlkettenüberwachung sowie das Auftragsmanagement vor Ort. Dank neuer Software-Features und weiterentwickelter Telematik-Funktionen, unterstützt die praxisbewährte Software des Weiteren eine nachhaltige Rückwärtslogistik sowie die deutliche Reduzierung von CO2-Emmissionen.

www.ics-group.eu

Turck präsentiert eine Linux-Variante seines vielseitigen RFID-UHF-Readers Q300. Das Betriebssystem bietet Vorteile speziell für Systemintegratoren, die auf dem Schreib-Lese-Kopf weiterführende Programmierungen vornehmen können – etwa zur dezentralen Vorverarbeitung von Daten oder zur Anbindung an übergeordnete Warenwirtschaftssysteme. Als „Multitool für Industrie 4.0“ ist der Q300 vor einem Jahr auf den Markt gekommen. Der Zwei-Watt-Reader ermöglicht den Anschluss von bis zu vier passiven UHF-Antennen und ist damit zum Beispiel in Applikationen mit Pulkerfassung verwendbar. Triggersignale oder LED-Leuchten lassen sich über die vier digitalen I/Os ansteuern. Zudem erhöht die umschaltbare Antennen-Polarisation die Lese- und Erfassungsraten in Umgebungen mit viel Metall. Der Schreib-Lese-Kopf in IP67 unterstützt „Power over Ethernet“ (PoE), benötigt bei Bedarf also lediglich ein Ethernet-Kabel für die Spannungsversorgung und die Kommunikation mit Industriesteuerungen, ERP- oder anderen Systemen.

www.turck.de

Handheld Group kündigte das neue NAUTIZ X41 an, ein robustes Android-Gerät für mobile Mitarbeiter in den Bereichen Logistik, Lagerhaltung, Versorgung, Außendienst, öffentlicher Verkehr, Sicherheit und öffentliche Sicherheit. Mit seiner extremen Robustheit, dem 1D / 2D-Scanner und der physischen Tastatur ermöglicht der Nautiz X41 eine effiziente und zuverlässige Datenerfassung in härtesten Arbeitsumgebungen. Das vielseitige Nautiz X41 ist ein kompakter, leichter und robuster Handheld, das für eine effiziente Datenerfassung und Kommunikation ausgelegt ist. Aufgrund seiner Schutzart IP65 ist es wasserfest und vollständig staubdicht. Während viele Android-Geräte auf dem Markt keine Tastatur haben, bietet das Nautiz X41 23 physische Tasten, einschließlich programmierbarer Funktionstasten und einer physischen Scan-Taste für eine schnelle und effiziente Datenerfassung.

www.handheldgermany.com

Das Device Management System (DMS) von DENSO WAVE EUROPE ist ein modernes Geräteverwaltungssystem zur Unterstützung der effizienten Nutzung von Handheld Terminals innerhalb eines Unternehmens. Das DMS ist kompatibel mit den mobilen Datenerfassungsgeräten von DENSO und sorgt dafür, dass alle im jeweiligen Unternehmen genutzten Handheld Terminals an nur einem Rechner koordiniert werden können. Die mobilen Datenerfassungsgeräte können durch das DMS in Echtzeit verwaltet werden, da die individuellen Informationen immer aktuell im System einsehbar sind.

Wird für ein einzelnes oder auch mehrere Handhelds ein Update erforderlich, kann dieses geplant und somit Ausfallzeiten möglichst geringgehalten werden. So hat der Administrator die Möglichkeit, Abläufe besser zu steuern und zu optimieren. Bei der Problembehebung an einem fehlerhaften Gerät kann das neue DMS von DENSO WAVE EUROPE ebenso einen großen Vorteil bieten: Die Administratoren können Befehle an das betroffene Handheld senden, während ein anderer Mitarbeiter das Gerät direkt testet. So werden Fehler schneller und effizienter behoben. Dank des integrierten Diebstahlschutzes können die Administratoren mithilfe des DMS sogar ein gefährdetes Gerät sperren oder auf Werkseinstellung zurücksetzen.

www.denso-wave.eu

Als jüngste Erweiterung der erfolgreichen GLASS TAG-Produktreihe eignet sich Smartrac’s GLASS TAG THERMOSENSOR für die softe Implantation in Tieren ebenso wie für den Einsatz in Flüssigkeiten oder Vakuum-ähnlichen Zuständen. Die biokompatible Glaskapsel hält hohen Temperaturen oder Säurekonzentrationen stand und eignet sich auch für anspruchsvollste Einsatzbedingungen in der Industrie. Das neue Produkt erweitert somit das Anwendungsspektrum der bestehenden GLASS TAG-Produkte und bietet damit eine zusätzliche, grundlegend neue Funktion: die zuverlässige Erfassung und Speicherung der genauen Umgebungstemperatur ohne Einsatz eines batteriebetriebenen Sensors oder Datenloggers.

Die Einsatzgebiete des GLASS TAG THERMOSENSORs sind vielseitig, z.B. in der Lieferlogistik für gekühlte oder erhitzte Produkte, in der Produktion oder in Laborumgebungen. Der LF Transponder ermöglicht die drahtlose Identifikation oder Temperaturmessung in geschlossenen Behältern, Gläsern, Kammern und sonstigen Transportboxen. Ebenso können Tierhalter und Labore Tiere nicht nur identifizieren, sondern auch gleichzeitig deren Körpertemperatur einfach und mühelos überwachen. Voraussetzung ist die Verfügbarkeit eines Lesegeräts, das die vom Chip des Typs Excelio EL9265 gelieferten Temperaturinformationen anzeigen kann. Der Chip bietet 2048 Bit EEPROM, einschließlich 1792 Bit Benutzerspeicher, der zur Aufzeichnung von bis zu 50 Temperaturmessungen verwendet werden kann.

www.smartrac-group.com

SICK verfügt über ein umfangreiches Spektrum schlüsselfertiger Lösungen für die industrielle Automation. Zum Portfolio gehören Komplettlösungen für die Applikationsbereiche Safety Systems, Vision, RFID und Industrie 4.0, die auch in der Robotik als entscheidende Impulsgeber für Automatisierungskonzepte von morgen gelten. Mit technologisch führenden Lösungen für Pick-and-Place-Aufgaben für Roboter deckt SICK einen entscheidenden Einsatzbereich ab. Dafür bietet das Unternehmen 2D- und 3D-Kamers für die Identifikation von Objekten in der Qualitätsprüfung oder für die Teilelokalisierung an.

Diesen technologischen Mehrwert hat auch der Automatisierungsanbieter SEW-EURODRIVE genutzt. Um für seine Pick-and-Place-Roboter eine kamerabasierte Roboterführung zu gewährleisten, hat das Unternehmen mit Unterstützung der SICK AG Funktionsbausteine für die 2D-Kamera PLOC2D und die 3D-Kamera Trispector1000 entwickelt. Dabei handelt es sich um eine Software, die in dem SEW Controller integriert wird, um die Kommunikation zur Kamera zu ermöglichen und dem Roboter die Informationen zur Verfügung zu stellen. Damit unterstützt das Unternehmen eine einfach „Plug & Play“ Integration der Kameratechnologie.

www.sick.com

Seiten