Innovationen beim 2. topsystem Technologietag

Druckversion

Mit Chancen und Herausforderungen rund um die Digitalisierung in der Logistik beschäftigten sich Anwender und Entwickler beim 2. topsystem Technologietag in Aachen. Die rund 150 Besucher der Veranstaltung im Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) auf dem Campus der RWTH Aachen erhielten Einblicke in innovative Logistiklösungen. Namhafte Wissenschaftler und verschiedene Best-Practice-Beispiele zeigten, wie Unternehmen die Digitalisierung als Chance zur Prozessoptimierung nutzen. Den ganzen Tag über bestand zudem die Möglichkeit, sich auf dem Solution-Marktplatz über aktuelle Technologien, wie die Lydia® Voice Suite, von topsystem zu informieren.

Wie unterschiedlich die Anforderungen der Kunden an digitalisierte Logistiklösungen tatsächlich sind, verdeutlichten zwei Beispiele aus der Praxis: Während Roland Wendschoff, General Manager der Ford-Werke GmbH, im Kölner Ford-Lager bereits seit 2006 Lydia® Voice von topsystem mit Headsets im Einsatz hat, setzen die Kommissionierer bei der Callius GmbH auf ein Zusammenspiel von Pick-by-Voice und Pick-by-Vision, wie Lagerleiter Daniel Lövenich berichtete. Umgesetzt hat topsystem die individuelle Pick-by-Vision-Lösung für den Logistikdienstleister Callius mit Smart Watches, die mit Lydia® VoiceWear kombiniert werden. Zusätzlich zur sprachgestützten Kommissionierung mit den in die Voice-Weste integrierten Lautsprecher- und Mikrofonkomponenten übernimmt die Smart Watch die Funktion eines Displays zur visuellen Darstellung der Artikel.

www.topsystem.de

Innovationen beim 2. topsystem Technologietag