Produkte

Die Firma Signum hat sich auf die schnelle Oberflächeninspektion und Aufdruckkontrolle spezialisiert. In diesem Nischenmarkt treffen auf den IBV-Spezialisten typische Anfragen, bei denen meist bearbeiteten Oberflächen auf Störungen untersucht werden müssen. Hierbei kann es sich um Produktionsfehler, Beschädigungen und/oder Verschmutzungen handeln.

Eine bewährte Methode zur Generierung eines Höhenprofils ist die Lasertriangulation: Eine möglichst homogene und schmale Laserlinie wird auf den Prüfling projiziert und von einer Kamera unter einem bestimmten Winkel seitlich aufgenommen. Höhenunterschiede erscheinen durch die seitliche Betrachtung als Abweichung der Laserlinie vom Normalfall. Das Maß der Abweichung ist somit direkt ein Höhenmaß.

www.SIGNUM-vision.com

Die SIC Marking GmbH, deutsche Niederlassung der weltweit operierenden SIC Marking Group, stellt mit der XL-Box einen leistungsstarken PC-gesteuerten Markierungslaser für Einzelarbeitsplätze als integrierte Klasse I-Lösung (nach Standard EN 60825-1) mit pneumatisch gesteuerter Tür vor. Die XL-Box erlaubt die effiziente Beschriftung aller Arten von Material in höchster Qualität. Auch Strich- und DataMatrix-Codes sowie Logos sind möglich. Gegenüber den oft eingesetzten YAG- oder CO2-Lasern zeichnet sich die in der XL-Box verwendete Ytterbium-Faserlasertechnologie durch etwa zehnfache Lebensdauer von ca. 100.000 Stunden und sehr geringen Wartungsaufwand aus. Dabei liegt die Leistung des in Varianten mit 10, 20 und 50W erhältlichen Lasers deutlich über der anderer Lasertechnologien. Der Arbeitsbereich ist 550 x 560 mm groß, das Markierfeld umfasst 170 x 170 mm.

www.sic-marking.de

Das RFID-Lesetor RFGS (Radio Frequency Gate System) ermöglicht ein Pulklesung und ist optimiert für Gebinde auf Paletten – und dies mit bester Leserate und möglicher Koexistenz solcher Systeme in naher Umgebung. Beim RFID-Tunnel RFMS (Radio Frequency Modular System) erfolgt eine Tag-Lesung auf Produktebene im Ladehilfsmittel. Die hohe Komplexität der Applikationsanforderungen werden von SICK durch die Integration in diesen beiden Systemen gelöst.

Das RFGS Pro bietet alle Vorteile einer verlässlichen Identifikation des Wareneingangs und Warenausgangs. Durch den intelligenten Zuordnungsalgorithmus erfolgt das Filtern der gelesenen RFID-Tags: Ware, die sich im Umfeld des Gates befindet, aber nicht zugeordnet werden soll, wird herausgefiltert. Dies ermöglicht eine präzise Identifikation des tatsächlichen Wareneingangs oder Warenausgangs – inklusive Richtungserkennung.

www.Sick.de

Die neue RP-D10 Serie bietet mit dem durchdachten kubischen Design das derzeit geringste Volumen am Markt (129x 129x129mm) und hilft somit wertvollen Raum am Point of Sales zu gewinnen. Der RP-D kann sowohl als Top- als auch als Front- Exit Modell eingesetzt werden und erhöht somit die Installationsflexibilität. Daher kann der Drucker auf engstem Raum, z.B. unterhalb einer Theke, integriert werden. Darüber hinaus ist der RP-D (front-exit) durch das optionale Wandbefestigungs-Kit, in Kombination mit der IPx1-Zertifizierung zum Schutz vor Tropfwasser, bestens für Anwendungen in der Gastronomie geeignet. Zur Optimierung des individuellen Ausdrucks unterstützt die RP-D Serie vier verschiedene Geschwindigkeitsmodi.

www.seiko-instruments.de

Mit dem Afinia L-801 hat ProLogis einen hoch leistungsfähigen Farbetikettendrucker im Programm, der schnell und zuverlässig von Kleinstmengen bis hin zu größeren Auflagen sämtliche Aufträge zuverlässig abarbeitet. So sind 50 bis 20.000 Etiketten in gleichbleibender Qualität problemlos möglich. Um dabei auch höchsten Ansprüchen zu genügen, berücksichtigt der Afinia L-801 alle gängigen Formate und erreicht mit einer Auflösung von 1600 dpi Fotoqualität. Zusätzlich kann das System ganz einfach mit einem Aufwickler ergänzt werden. Hier werden die gedruckten Etiketten direkt wieder aufgerollt – Rolle auf Rolle – wo sie bequem für die Weiterverarbeitung in einer Etikettieranlage zur Verfügung stehen.

www.prologis.de

Die Herstellung von industriell eingesetzten Kennzeichnungen war lange eine Domäne der mechanischen Gravur. Die hohe Beständigkeit gilt dabei nach wie vor als großes Plus dieses Verfahrens. Unangefochten ist die mechanische Gravur inzwischen nicht mehr. Jüngere Verfahren zeigen sich für den industriellen Bedarf genauso leistungsstark, aber flexibler hinsichtlich des Trägermaterials und vor allem deutlich kosteneffizienter. Der Faktor „Arbeit“ schlägt bei den jüngeren Verfahren weit weniger zu Buche als bei der mechanischen Gravur.

So ist das 2007 marktreif gewordene PrintoLUX®-Verfahren in den Jahren 2012 und 2013 bei vielen deutschen Automobilherstellern zu einem Standard geworden. Audi, BMW, Daimler, Mini, Porsche, Smart und Volkswagen-Motorsport arbeiten bei der Kennzeichnungsherstellung für ihre Werke mit PrintoLUX®. Bei diesem Verfahren wird das von PrintoLUX® zertifizierte Schildmaterial von einem Digitaldrucker großteils auf Nutzenbögen gedruckt und in einem leicht zu bedienenden Industrieofen ausgehärtet. Die dadurch erzielte Beständigkeit ist industrietauglich.

www.printolux.com

Beim Einsatz von mobilen Pick by Voice Handhelds sind Ihre Mitarbeiter lediglich mit einem Headset und einem mobilen Computer (Sprachclient) ausgestattet, der bequem am Gürtel getragen wird. Alle Informationen, wie Instandhaltungsobjekt und Handlungsanweisung, werden dem Mitarbeiter vom System auf das Headset angesagt und auch per Spracheingabe bestätigt. Das lästige Hantieren mit Papierlisten oder Klemmbrettern entfällt, so dass der Mitarbeiter stets die Hände frei hat und sich voll auf die wesentlichen Arbeitsschritte konzentrieren kann. Natürlich kann die Sprachanwendung bei Bedarf mit anderen Technologien wie Barcode-Scan oder RFID kombiniert werden, falls eine erweiterte Datenerfassung erforderlich ist. Höft & Wessel setzt auf die Spracherkennung Lydia ® der Firma Topsystem.

Im rauen Alltag sind die Anforderungen an die eingesetzte Hardware besonders hoch. Die als Sprachclient genutzten mobilen Computer müssen gegen Schmutz, Feuchtigkeit und Stöße unempfindlich sein. Dies und mehr bieten die mobilen Handheld Computer skeye.dart PbV von Höft & Wessel. Höft & Wessel ist seit 36 Jahren im Markt tätig und hat sich in Deutschland zu einem der führenden Hersteller von Systemlösungen für die mobile Datenerfassung entwickelt. Kunden schätzen besonders die langen Lebenszyklen und die damit einhergehende hohe Investitionssicherheit.

Technische Daten:

• Marvell PXA320 CPU, bis 806 MHz

• Gewicht: 270 g inkl. Standardakku

• Display: 89 mm (3,5“) VGA TFT 640 x 480, Touchscreen

• Windows Embedded CE 6.0

• Kommunikationsoptionen: WLAN 802.11 a/b/g, BT, UMTS (HSDPA), GPS

• Auto-ID Optionen: 2D-Imager oder ScanCam 2MP, Autofocus, Barcode Dekodierung

 

Höft & Wessel AG

Rotenburger Str. 20

30659 Hannover

info@hoeft-wessel.com

www.hoeft-wessel.com

Ab dem 13. Dezember 2014 müssen Unternehmen die neue EU-Verordnung für die Etikettierung von Lebensmitteln (1169/2011) beachten. NiceLabel hat eine einfache Lösung entwickelt, um Lebensmittellieferanten die Einhaltung der neuen Verordnung zu ermöglichen.

Mithilfe solcher Smart-Etiketten können Unternehmen Allergene automatisch hervorheben, ohne Änderungen an ihrer vorhandenen Datenbank vornehmen oder neue Drucker anschaffen zu müssen. NiceLabel formatiert den Allergen-Text dynamisch vor dem Druck und ist mit jedem existierenden Seiten- oder Etikettendrucker kompatibel. Die NiceLabel Lösung ist ideal für bedarfsweise Etikettierung, etwa bei Gebäck-, Sandwich-, Delikatessen- und anderen Einzelhandels- und Gastronomieanwendungen.

www.nicelabel.com

Zur Inbetriebnahme eines neuen Lagers benötigte ASM Assembly Systems (ASM), weltweiter Hersteller von Bestücklösungen für die SMT Fertigung, mehrere tausend bedruckte Magnetschilder für die optimale Stellplatzkennzeichnung. Neben einer farblichen Kennzeichnung für die Fächer, war es wichtig, dass alle Lagerplätze über Mulitlevel-Etiketten an den Regalsäulen per Barcodescanner abzuscannen sind. Außerdem sollten die Schilder auch in luftiger Höhe gut lesbar sein. Neben diesen Anforderungen war ein weiterer wichtiger Punkt die Lieferzeit, denn das Lager sollte innerhalb weniger Wochen in Betrieb genommen werden. Nach Kundenwunsch fertigt die MMS individuelle magnetische Schilder ab einer Auflage von 100 Stück. Der Kunde bestimmt Größe und Farbe, Angaben von Zahlenkombinationen, Artikel- oder Identnummern. Durch die Produktion im eigenen Haus ist eine rationelle Fertigung gewährleistet.

www.mms-magnet.de

JLT Mobile Computers, ein Entwickler robuster Computer für anspruchsvolle Einsatzumgebungen, präsentierte mit dem VERSO+ 10 Computer mit QuickLock eine neue Klasse robuster Fahrzeugterminals. Ausgestattet mit einem Intel Core i5 Prozessor, wartet der VERSO+ 10 Computer mit einer Performance der Spitzenklasse auf, und dies im kleinsten von der Industrie angebotenen Format. Das Produkt ist damit die ideale Wahl für den Einbau in enge Kabinen oder anderen Anwendungen mit beengten Platzverhältnissen. Die als QuickLock bezeichnete Schnelleinbau-Technik ermöglicht ein einfaches Einbauen und Entnehmen des Computers im Fahrzeug. Dies erleichtert nicht nur den Kundendienst, sondern ermöglicht auch eine einfache Mitnahme des Geräts von einem Fahrzeug zum anderen. Außerdem bietet diese Lösung Schutz vor Diebstahl, da das Gerät am Ende eines Arbeitstags problemlos mitgenommen werden kann.

www.jltmobile.com

Seiten