Murata: Nordic-basiertes BLE-Modul

Druckversion

Murata gab die Einführung seines Nordic-basierten BLE-Moduls bekannt. Das neueste Produkt vom Typ MBN52832 besteht aus einem IC des Typs nRF52832 von Nordic Semiconductor, einem 32-MHz-Quarz für Timing-Aufgaben und einer eingebauten Antenne. Vorhanden sind außerdem Anschlüsse für eine externe omnidirektionale Antenne und eine NFC-Antenne. Das Modul besitzt ferner eine SPI-Schnittstelle (Serial Port Interface) und ist mit einem UART-Interface zum ARM Cortex-M4-Prozessor nRF52832 von Nordic ausgestattet. Das Modul WSM-BL241-ADA-008 sorgt für BLE-Konnektivität zwischen Tablets, Mobiltelefonen, Cloud-Diensten und weiteren proprietären Funktionen.

Das Software Developer’s Kit von Nordic ermöglicht Entwicklern außerdem die Realisierung und den Betrieb von Edge-Device-Applikationen, die Diagnoseinformationen für die präventive Instandhaltung überwachen und erfassen können. All diese Features lassen sich in Apps für iOS- und Android-Geräte mit BT v5.0 zusammenfassen. Dank dieser Funktionalität und des kleinen Footprints eignet sich das Modul ideal für OEMs, die die Entwicklung von Produkten für das Internet of Things (IoT) ins Auge fassen. Zielmärkte sind unter anderem das Industrial IoT, der Energiesektor sowie Heim- und Büroautomations-Anwendungen. Zu den Endprodukten gehören Asset-Tracking-Geräte, Insulinpumpen, weiße Ware und andere Konsumgüter, die nach Konnektivität verlangen.

www.murata.com

Murata: Nordic-basiertes BLE-Modul