News

Nun trafen sich erstmals zahlreiche Anwender, Anbieter und Entwickler in der Robotation Academy in Hannover. Das Netzwerk dient dazu, Industrie 4.0- und IoT-Anwendungen weiterzuentwickeln und bekannt zu machen. „Die Community will einen regelmäßigen Austausch unter allen Beteiligten pflegen, ganz im Sinne des kollaborativen Netzwerk-Gedankens“, sagt Dr. Jan Regtmeier, Director Product Management bei HARTING IT Software Development. Bereits 14 Unternehmen im MICA-Netzwerk haben MICA als zukunftsweisende Basis eigener Systemlösungen entdeckt und wollen diese auch im Rahmen des Netzwerks weiterentwickeln, wie sie auf der Gründungsveranstaltung in vielen Vorträgen verdeutlichten. Dazu gehören die Unternehmen akquinet tech@spree, Berner & Mattner Systemtechnik, Cybus, Dimension Data, Favendo, Nemetris, IMMS, iTiZZimo, Logi.cals, PCO, Salt and Pepper, SDI Project Automation und TechniaTranscat.

www.harting-mica.com

Der Schweizer Sensorik-Spezialist Contrinex führt bedeutende Veränderungen in der Vertriebs- und F+E-Führung durch. Die zukünftig enge Abstimmung der Vertriebs- und Entwicklungsaktivitäten soll sicherstellen, dass das Unternehmen seinen Kunden kontinuierlich marktgerechte Produkte und Lösungen in einem durch Industrie 4.0 geprägten, dynamischen Umfeld anbietet. Peter Heimlicher, Gründer von Contrinex, wurde am 1. Juni 2016 zum Senior Technical Consultant ernannt und trat aus dem Vorstand zurück. Der ehemalige Präsident und CEO blickt mit seiner fundierten Erfahrung auf eine lange Erfolgsgeschichte in der Entwicklung neuer Technologien zurück. Klaus Böhmer, Chief Sales Officer von Contrinex, übernahm am 1. Juni 2016 zusätzlich die Rolle des Chief Technology Officer. Als langjähriges Vorstandsmitglied bringt er vielfältige Erfahrungen aus der Entwicklung und dem internationalen Vertrieb in seinen neuen Aufgabenbereich ein.

www.contrinex.com

Von der kleinen Manufaktur für Autosicherheitsgurte zum international erfolgreichen Unternehmen: Mit rund 500 Gästen feierte die SpanSet GmbH & Co. KG am 10. Juni 2016 in Übach-Palenberg ihr 50-jähriges Firmenjubiläum. Typisch für SpanSet wurden nicht nur Festreden gehalten, sondern den Gästen mit Betriebsrundgängen und Produktvorführungen auch Einblicke in das Unternehmen, seine Philosophie und das umfangreiche Produktprogramm gegeben. Das 1966 zunächst in Schweden und kurz darauf auch in Deutschland gegründete Unternehmen kann mit Fug und Recht die Pionierrolle bei der Entwicklung textiler Anschlag- und Zurrmittel für sich beanspruchen.

www.spanset.de

Österreichs privater Paketdienstleister DPD hat die Prozesse seiner Paketshops an das deutlich erhöhte Paketvolumen angepasst. Dieses ist getrieben durch das kontinuierliche Wachstum im Bereich Online-Shopping. Das Unternehmen hat sich für eine Lösung von Zebra Technologies Corporation entschieden, um kurzfristig einen reibungslosen Übergang in den Paketshops zu gewährleisten und langfristig die Kundenzufriedenheit zu steigern. Mit dem Zebra TC55 Touch-Computer der Unternehmensklasse und dem GK420D Desktop-Drucker ist eine Echtzeit-Sendungsverfolgung aller Paketbewegungen möglich. Die Datenerfassung erfolgt drahtlos und wird an die zentrale Datenbank von DPD Österreich übertragen.

www.zebra.com

Das Verarbeitende Gewerbe in Deutschland befindet sich weiter auf Wachstumskurs. Dies signalisiert der saisonbereinigte Markit/BME Einkaufsmanager Index, der zwar binnen Monatsfrist um 0,7 Punkte auf 53,8 nachgab, damit aber erneut über dem Langzeit-Durchschnittswert von 51,9 notierte. Das viel beachtete Industrie- und Konjunkturbarometer bewegt sich damit seit 20 Monaten über der 50-Punkte-Wachstumsmarke. „Das robuste Wachstum der deutschen Industrie stimmt uns auch für die kommenden Monate optimistisch. Allerdings dürfen wir die globalen Risiken nicht aus den Augen verlieren“, betonte Dr. Christoph Feldmann, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME).

Die internationalen Krisenherde belasteten zunehmend die Lieferketten und erschwerten insbesondere deutschen Einkäufern den Zugang zu ausländischen Beschaffungsmärkten. „Auch nach dem Votum der Briten, die EU zu verlassen, zeigt sich die deutsche Wirtschaft laut jüngstem EMI robust. Dies ist keine Überraschung, obwohl Großbritannien brutto unser drittwichtigster und netto sogar unser zweitwichtigster Handelspartner ist“, sagte Dr. Gertrud R. Traud, Chefvolkswirtin der Helaba Landesbank Hessen-Thüringen, dem BME.

www.bme.de/emi

ScanSource im August 2016 eine definitive Vereinbarung über den Kauf von Intelisys Communications, Inc., dem Technologie Services Distributor von geschäftlicher Telekommunikation und Cloud Services, angekündigt. Intelisys verzeichnete Bruttoeinnahmen von 120 Millionen US-Dollar im Jahr 2015 und vertreibt Dienstleistungen an weltweit führende Telekom-Carrier, Kabelgesellschaften, Cloud Services Anbieter und Technologie Partner über die besten Sales Partner im Channel. canSource erweitert seine Ressourcen mit dem Eintritt in den Telekommunikations- und Cloud Services Markt durch die Akquisition von Intelisys. Intelisys bietet Agenten und Value-Added-Resellern (VARs) ein umfangreiches Portfolio an Dienstleistungen, Support und Sales-Tools, um Cloud und Verbindungsdienste zu vertreiben.

www.scansource.com

Am Ende gewinnt immer der Kunde.GS1 Germany hat zum 14. Mal herausragende Konzepte für eine partnerschaftlich optimierte Wertschöpfungskette im Sinne des Verbrauchers auszeichnete. Die gemeinschaftlich zwischen Handel und Industrie entwickelten Konzepte haben eines gemeinsam: Sie alle basieren auf dem ECR-Gedanken. Efficient Consumer Response rückt den Verbraucher von der Herstellung, über die Logistik bis ins Regal des Handels in den Fokus der unternehmerischen, partnerschaftlich getroffenen Entscheidungen. Mit dem ECR Award werden jährlich herausragende ECR-Projekte, Unternehmen und Persönlichkeiten der Konsumgüterwirtschaft geehrt.

Als beste „Unternehmenskooperation Supply Side“ präsentierten sich 2016 Chep Deutschland, der Lebensmittelhersteller Mondelez International, das Handelsunternehmen Real und das Multipartner-Loyaltyprogramm Payback. Die Edeka Hessenring und Jacobs Douwe Egberts optimierten mit Hilfe des 8-Schritte-Category-Management-Prozesses das Kaffeeregal und waren damit erfolgreichste „Unternehmenskooperation Demand Side“. Bei Coca-Cola, dem diesjährigen Sieger in der Kategorie „Einzelunternehmen“ ist ECR als strategisches Konzept in der Zusammenarbeit mit den Kunden fest etabliert. In der Kategorie „Unternehmenspersönlichkeit“ schließlich wurde Stephan Füsti-Molnár mit dem ECR Award geehrt. Stephan Füsti-Molnár ist seit 2011 Geschäftsführer bei Henkel Laundry & Home Care Deutschland/Schweiz. Über 400 Topmanagerinnen und -manager von Industrie- und Handelsunternehmen verfolgten die feierliche Preisverleihung im Deutschen Historischen Museum in Berlin und spendeten den Preisträgern den verdienten Beifall.

www.ecraward.de | www.gs1-germany.de

Unter dem Motto „Get Ready for Connected Industries“ wird auf der diesjährigen 7. Aachener Informationsmanagement-Tagung (www.im-tagung.de) vom 7. – 9. November ein vierstufiges Vorgehen zur Vernetzung der Produktion und Logistik präsentiert. Am vorgelagerten Praxistag (7.11.) informieren wir Sie zu Best Practices zur Bewältigung der wachsenden IT-Komplexität und von Big Data, während am 8. und 9.11. die Kombination aus Fachtagung und –messe den Wissens- und Ideenaustausch zwischen Anwenderunternehmen und Technologieanbieter zur Realisierung der digitalen Vernetzung von Produktion und Logistik fördert. Während der Tagung referieren Experten aus Wissenschaft und Praxis zu den Schwerpunktthemen „Disruption der Unternehmens-IT“ und "Technologiegetriebene Innovation“. Zusätzlich wird durch die Teilnahme an einer interaktiven Führung durch die Demonstrationsfabrik und die Innovation-Labs unseres Hauses Industrie 4.0 aktiv erlebbar.

Veranstalter: FIR e.V. an der RWTH Aachen
Veranstaltungsort: Campus-Boulevard 55, 52074 Aachen, Abendveranstaltung: Capitol
Datum: 08.11.2016 - 09:00 - 09.11.2016 - 15:00
Die Tagungsgebühr für die zweitägige Veranstaltung beträgt für AIM-Mitglieder nur 636€ statt regulär 795€.
www.fir.rwth-aachen.de | www.aim-d.de

Mikrotron GmbH, Hersteller von Hochgeschwindigkeitskameras und Bildverarbeitungskomponenten, wurde zum zweiten Mal in Folge vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V. mit dem Siegel „Innovativ durch Forschung“ ausgezeichnet. Mit diesem Siegel würdigt der Stifterverband Unternehmen, die ein besonderes Engagement für Forschung und Entwicklung zeigen. Hochgeschwindigkeitskameras von Mikrotron werden in der Automatisierung, Forschung und Entwicklung in nahezu allen Industrien eingesetzt. Eine aktuelle Anwendung hat den Kampf gegen Krebs beschleunigt. Sie basiert auf eine Hochgeschwindigkeitskamera von Mikrotron und ein Mikroskop mit 400-facher Vergrößerung. Während früher ein Tropfen Blut mit 10.000 weißen Blutkörperchen rund um die Uhr gemessen werden musste, um eine sinnvolle Menge zu analysieren, kann jetzt eine genaue Charakterisierung aller Blutzelltypen sowie die Identifikation der metastierenden Zellen in nur 15 Minuten durchgeführt werden.

www.mikrotron.de

Vergangenes Jahr zum 1. Juni ist NOVEXX Solutions an den Start gegangen und der Geschäftsbereich „Industrielle Etikettierlösungen“ von Avery Dennison agiert seitdem selbstständig als eigenes Unternehmen. In dem Jahr ist viel passiert und eine große Neuerung ist erst ein paar Wochen alt. NOVEXX hat sich sich als eines der ersten Unternehmen in Deutschland nach der neuen Revision ISO 9001:2015 zertifizieren lassen. Das bedeutet, NOVEXX hat sich nicht nur rezertifizieren lassen, sondern bestehende Strukturen hinterfragt, das Qualitätsmanagement nach neusten innovativen Industriestandards weiterentwickelt und konnten somit die neue 2015 Norm erfüllen. Dies zeigt, dass das Unternehmen trotz der großen Unternehmensumstellung eine effiziente Struktur mit schlanken Prozessen vorweisen und eine gute Qualität der Produkte sicherstellen kann.

www.novexx.com

Seiten